Drogen in Stuttgart-Mitte Polizei entdeckt Marihuanaplantage

Von Sabrina Höbel 

In seiner Wohnung in Stuttgart-Mitte hegt und pflegt ein 28-Jähriger 14 Marihuanapflanzen. Durch eine Kontrolle am Hauptbahnhof kommt ihm die Polizei auf die Spur.

Die Polizei entdeckte 14 Marihuanapflanzen in einer Wohnung in Stuttgart-Mitte. (Symbolbild) Foto: dpa/ABIR SULTAN
Die Polizei entdeckte 14 Marihuanapflanzen in einer Wohnung in Stuttgart-Mitte. (Symbolbild) Foto: dpa/ABIR SULTAN

Stuttgart-Mitte - Polizisten haben am vergangenen Sonntag in einer Wohnung in Stuttgart-Mitte 14 Marihuanapflanzen entdeckt. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 28-jährige Bewohner des Appartements wurde bereits um 12.05 Uhr am Stuttgarter Hauptbahnhof von der Polizei kontrolliert. Dabei fanden die Beamten unerlaubte Drogen. Etwa sieben Gramm mutmaßliches Amphetamin und rund zwölf Gramm vermutetes Kokain führte der 28-Jährige mit sich.

Im Anschluss durchsuchten sie die Wohnung des Mannes, die sich in Stuttgart-Mitte befindet. Dabei stießen die Polizisten auf die Marihuanaplantage. Die Beamten beschlagnahmten die 14 Pflanzen und nahmen den 28-Jährigen vorläufig fest. Letzten Endes wurde der Mann allerdings wieder auf freien Fuß gesetzt.

Sonderthemen