Schlechtes Wetter und fehlendes Personal zwingen die Gemeinde Hildrizhausen, ihr Freibad erneut zu schließen. Ab Montag kann bei veränderten Öffnungszeiten wieder geschwommen werden.

Die personellen Engpässe im Freibad Hildrizhausen wirken sich auf die Öffnungszeiten aus. Aber auch das Wetter trübt das Badevergnügen. Das Bad soll deshalb von Freitag, 31. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, geschlossen bleiben.

 

Ein überraschender Ausfall aufgrund einer Verletzung des Aufsichtspersonals hatte das Bad schon wenige Tage nach der Saisoneröffnung zum Schließen gezwungen. Das regenreiche Wetter hatte der Gemeinde in die Karten gespielt – das lud ohnehin nicht zum Schwimmen ein. Mehrmals war die Zwangspause verlängert worden. Seit vergangenen Samstag war es wieder geöffnet. Nun schließt es von Freitag bis Sonntag erneut.

Doch die Gemeinde hat zumindest so viel Aufsichtspersonal gefunden, dass ab Montag, 3. Juni, der Betrieb mit reduzierten Öffnungszeiten weitergehen soll. Dann kann montags bis freitags von 11 bis 19 Uhr gebadet werden. Samstags und sonntags ist schon ab 10 Uhr geöffnet. Diese Öffnungszeiten gelten voraussichtlich einige Wochen lang. Genauere Informationen gibt es auf der Webseite der Gemeinde Hildrizhausen.