Liveticker zum Nachlesen Irre Aufholjagd beschert dem VfB ein 3:3

Simon Terodde sorgte für den 1:3-Anschlusstreffer. Foto: Bongarts
Simon Terodde sorgte für den 1:3-Anschlusstreffer. Foto: Bongarts

Der VfB Stuttgart hat zum Auftakt in die englische Woche gegen Dynamo Dresden ein 3:3 erreicht – nach 0:3-Rückstand. Den Liveticker zum Nachlesen gibt es hier.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat in seinem Heimspiel gegen Dynamo Dresden nach einem 0:3-Rückstand noch ein 3:3-Unentschieden erreicht. Das Team von Hannes Wolf verschlief den Beginn komplett und lag schon nach gut 20 Minuten mit 0:3 zurück, Erinnerungen an das 0:5 aus dem Hinspiel wurden wach.

Doch die Schwaben berappelten sich wieder und kamen durch Tore von Terodde und Insua noch einmal ran. In der Nachspielzeit verwandelte Terodde einen Elfmeter und sorgte somit für den Ausgleich.

Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.




Unsere Empfehlung für Sie