In diesem Ratgeber stellen wir 9 Verkaufswege für gebrauchte E-Bikes vor und geben Tipps, wie Sie die Verkaufschancen erhöhen.

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)

Tipps zum Verkauf von E-Bikes

Bevor Sie über den richtigen Verkaufsweg nachdenken, sollten Sie zunächst einige grundlegende Dinge beachten, um den Kaufpreis möglichst nach oben zu treiben.

  • Reinigen Sie das E-Bike vor dem Verkauf gründlich. Saubere Fahrräder erzielen in der Regel etwas höhere Preise. Eine Anleitung zum Reinigen von E-Bikes finden Sie hier.
  • Stellen Sie sicher, dass sämtliches Zubehör und alle wichtigen Dokumente zum Verkauf bereitliegen.
  • Wenn Sie das E-Bike im Internet verkaufen, sollten Sie außerdem gute Bilder machen.
  • Bei der Festlegung des Preises können Sie sich an den Verkaufspreisen von ähnlichen Gebrauchtmodellen im Internet orientieren. Recherchieren Sie die Preise auf den bekannten Kleinanzeigenportalen oder nutzen Sie die erweiterte Suche von ebay.de, um die Preise von beendeten Angeboten einzusehen.
  • Bei E-Bikes kann es sich außerdem lohnen, die genaue Modellbezeichnung in die Verkaufsanzeige zu schreiben.

Gebrauchtes E-Bike verkaufen: 9 Möglichkeiten

1. Direktverkauf von E-Bikes

Im Internet gibt es mittlerweile etliche Direktankäufer für E-Bikes und Pedelecs. Dort können Sie Ihr Fahrrad recht unkompliziert und schnell verkaufen. Sie müssen lediglich einige Fragen zum Zustand beantworten, um ein Angebot zu erhalten. Da die Bikes jedoch meist weiterverkauft werden, sind die Ankaufspreise in der Regel nicht so hoch wie bei einem Privatverkauf. Darüber hinaus werden oftmals nur Markenmodelle aus den letzten Jahren angekauft.

2. Kleinanzeigenportale nutzen

Um eine große Käuferschaft zu erreichen, eignen sich Verkaufsplattformen wie eBay-Kleinanzeigen oder Quoka. Der Vorteil dieser Kleinanzeigenportale ist, dass Sie Ihr E-Bike kostenlos inserieren können und sich dort hauptsächlich Privatkäufer tummeln, die oft mehr zahlen als Händler.

3. E-Bike auf eBay versteigern

Eine große Menge an potenziellen Käufern erreichen Sie über eBay. Dort haben Sie außerdem den Vorteil, dass Sie sich beendete Angebote aus den letzten Tagen und Wochen ansehen können, um einen angemessenen Verkaufspreis zu ermitteln. Oder Sie lassen die Bieter den Preis bestimmen, indem Sie das Bike über eine Auktion verkaufen.

4. E-Bike an lokale Händler verkaufen

Wenn Sie das E-Bike schnell loswerden wollen, können Sie sich nach einem Ankäufer vor Ort umsehen. Googeln Sie dazu einfach „E Bike Ankauf + (Stadtname)“ und Sie werden meist schon fündig. Da die Händler oftmals nur über den eigenen Laden verkaufen und einen Profit mit dem Bike erzielen müssen, sollten Sie bereit sein, bei Ihrem Wunschpreis etwas herunterzugehen.

5. E-Bike-Verkauf auf dem Facebook Marketplace

Der Marketplace von Facebook ist ideal, um Gebrauchtwaren zu verkaufen. Auch für E-Bikes findet sich dort sicherlich ein Abnehmer. Die Käufer wollen aber meist handeln, weswegen Sie den Preis eher etwas höher ansetzen sollten, um dann noch etwas Spielraum zu haben.

Lesen Sie auch: Darf man beim Fahrradfahren Musik hören?

6. E-Bike auf Shpock loswerden

Shpock ist wie ein digitaler Flohmarkt. Dort können Sie Ihr gebrauchtes E-Bike ebenfalls inserieren. Am besten schalten Sie parallel auf mehreren Plattformen Verkaufsanzeigen, um die Verkaufschancen für das E-Bike zu erhöhen.

7. Flohmarktverkauf

Bei all den Verkaufsmöglichkeiten im Internet vergisst man schnell den guten alten Flohmarkt. Wer ohnehin ein paar alte Sachen loswerden will, kann auch gleich das E-Bike mitnehmen. In großen Städten gibt es meist auch spezielle Radflohmärkte. Ein Nachteil von Flohmärkten ist, dass die Leute nur mit einer begrenzten Menge an Bargeld kommen. Gerade bei hochpreisigen E-Bikes ist der Flohmarkt somit nicht der ideale Verkaufskanal.

8. Verkauf über Schwarzes Brett

Es gibt sie noch, die Schwarzen Bretter. Wenn auch heutzutage meist in digitaler Form. Auch in großen Firmen können oftmals Inserate im Intranet geschaltet werden. Vielleicht findet sich dort ein Abnehmer für Ihr E-Bike.

9. Elektrofahrrad im Bekanntenkreis verkaufen

Manchmal muss die Suche nach einem Kaufinteressenten nicht über den eigenen Bekanntenkreis hinausgehen. Informieren Sie sich doch bei Freunden, Verwandten und Kollegen, ob nicht jemand gerade auf der Suche nach einem E-Bike ist.

Kann man ein E-Bike versenden?

Ja, ein E-Bike kann nach dem Verkauf auch verschickt werden. Allerdings sind die Möglichkeiten hier begrenzt. Es gibt einige wenige Paketdienste, bei denen E-Bikes als Sperrgut aufgegeben werden können. Allerdings müssen die Bikes dazu meist in einem Karton verpackt sein (Fahrradverpackung auf Amazon kaufen / ANZEIGE). Andernfalls kann man eine Spedition beauftragen. Je nach Unternehmen ist hierbei mit Kosten im hohen zweistelligen bis niedrig dreistelligen Bereich zu rechnen.

Mehr zum Thema: Sperrgut versenden - Die wichtigsten Tipps im Überblick

Wo kann man ein defektes E-Bike verkaufen?

Defekte E-Bikes können Sie in der Regel über Kleinanzeigenportale oder über eBay verkaufen. Wichtig ist dabei, dass Sie „defekt“ bereits in den Anzeigentitel schreiben und in der Beschreibung die genauen Mängel erläutern. Bastler und Händler kaufen oft defekte Bikes an, um sie zu reparieren und weiterzuverkaufen. Sollte das E-Bike irreparabel beschädigt sein, sollten Sie es fachgerecht entsorgen.

Lesen Sie mehr zum Thema

E-Bike Pedelec Verkaufen