E-Zigaretten Hersteller Juul feuert Chef und stoppt Werbung

Von red/afp 

Der US-amerikanische E-Zigarettenhersteller hat jegliche Werbung für seine Produkte gestoppt. Firmenchef und Mitbegründer Kevin Burns muss gehen.

E-Zigarettenhersteller Juul hat jegliche Werbung für seine Produkte gestoppt. (Symbolbild) Foto: AP/Craig Mitchelldyer
E-Zigarettenhersteller Juul hat jegliche Werbung für seine Produkte gestoppt. (Symbolbild) Foto: AP/Craig Mitchelldyer

San Francisco - Der in San Francisco ansässige E-Zigarettenhersteller Juul tauscht seine Führung aus und stoppt jegliche Werbung für seine Produkte. Firmenchef und Mitbegründer Kevin Burns werde von K.C. Crosthwaite vom Tabakkonzern Altria abgelöst, teilte der US-Marktführer für E-Zigaretten am Mittwoch mit. Elektronische Zigaretten stehen nach dem Tod von neun Menschen in den USA derzeit generell in der Kritik.

Unsere Empfehlung für Sie