Ed Sheeran Album aus Teenagerzeiten bringt 50 000 Pfund

Von red/dpa 

Eigentlich hoffte Superstar Ed Sheeran, niemand werde dieses Werk je zu hören bekommen. Pech gehabt. Von 20 existierenden CDs hat er nur 19 unter Kontrolle. Die zwanzigste ist in der Welt unterwegs – bloß etwas teurer als andere CDs.

Andere schreiben aus jungem Liebeskummer schlechte Gedichte. Ed Sheeran hat einst ein Privatalbum aufgenommen. Foto: AP/Markus Schreiber
Andere schreiben aus jungem Liebeskummer schlechte Gedichte. Ed Sheeran hat einst ein Privatalbum aufgenommen. Foto: AP/Markus Schreiber

Newton-le-Willows - Ein unveröffentlichtes Album von Pop-Superstar Ed Sheeran (29) aus Teenagerzeiten ist bei einer Auktion für 50 000 britische Pfund (etwa 55 000 Euro) versteigert worden. „Ein unglaublicher Preis“, sagte Auktionator Paul Fairweather nach der Versteigerung am Dienstag in England. „Wir haben erwartet, dass es sich gut verkaufen würde, aber das hat definitiv unsere Erwartungen übertroffen.“

Von dem Album „Spinning Man“, das der britische Sänger („Thinking Out Loud“) im Alter von 13 Jahren geschrieben haben soll, existieren nach Angaben des Musikers gerade einmal 20 Exemplare - und die waren eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.

Aus der Schublade aufgetaucht

In seinem Buch „A Visual Journey“ erzählt Sheeran die Geschichte dieses Albums: Er habe es geschrieben, nachdem seine erste Liebe ihm das Herz gebrochen habe. Er selbst besitze 19 der 20 existierenden Kopien und wolle auch nicht, dass jemand anderes das Album in die Hände bekomme.

Ein Exemplar habe er allerdings vor Jahren einem Freund von Verwandten gegeben. Nachdem die CD bei diesem wohl jahrelang fast vergessen in einer Schublade lag, soll der Bruder des Freundes das Album nun versteigert haben, wie die Nachrichtenagentur PA berichtet.




Unsere Empfehlung für Sie