Ed Sheeran im Südwesten 100.000 Fans feiern britischen Mega-Star am Hockenheimring

Von Swantje Kubillus 

Ed Sheeran ist zurzeit einer der größten Popstars auf dem Globus. Am Samstag gab der Brite ein Konzert auf dem Hockenheimring – und enttäuschte nicht. Für die zweite Veranstaltung am Sonntag gibt es sogar noch Karten.

Ed Sheeran rockte den Hockenheimring (Bild von einem andere Auftritt). Foto: dpa
Ed Sheeran rockte den Hockenheimring (Bild von einem andere Auftritt). Foto: dpa

Hockenheimring - Ed Sheeran spielt an diesem Wochenende im Rahmen seiner Europa-Tournee „Divide“ gleich zwei Open-Air-Konzerte am Hockenheimring. Bereits am gestrigen Samstagabend kamen nahezu 100.000 Besucher zu der zur Bühne umfunktionierten Rennstrecke, um den 28-jährigen Briten live zu sehen.

Seinen Hit „Shape of you“, der auf Spotify mit 2,2 Milliarden Aufrufen den Klick-Rekord hält, gab er ebenso zum Besten, wie das Liebeslied „Perfect“ oder „I see fire“ aus dem Soundtrack der Hobbit-Filme. Gut gelaunt, freundlich und authentisch präsentierte sich der Singer-Songwriter während einer zweieinhalb Stunden One-Man-Show seinen Fans. Er brauchte nichts weiter als die Gitarre und Effektpedale für sein Konzert.

Noch Karten zu haben

Auf den Bühnenleinwänden liefen Visuals, die man teils auch aus seinen Videos kennt. Immer wieder schäkerte er mit dem Publikum, forderte zum Sing-along, also zum Mitsingen auf. Die Antwort darauf waren Handylichtermeer und Fanchöre. War der frühe Abend noch verregnet, kam ab 21 Uhr, wie gerufen zum Konzertbeginn, doch noch die Sonne heraus und zauberte gleich zwei Regenbögen über das Event-Gelände.

Für das zweite Konzert am Sonntag sind noch Karten zu haben, die Preise liegen zwischen 80 und 100 Euro. Der Veranstalter FKP Skorpio erwartet noch einmal genauso viele Gäste wie am Vortag.