Domenico Tedesco wird laut Medienberichten offenbar neuer Trainer von RB Leipzig. Zuletzt stand der 36-Jährige beim russischen Verein Spartak Moskau an der Seitenlinie.

Leipzig - Fußball-Bundesligist RB Leipzig ist auf der Suche nach einem neuen Trainer angeblich fündig geworden. Nach übereinstimmenden Medienberichten übernimmt Domenico Tedesco den Vizemeister und soll auf den am Sonntag entlassenen US-Amerikaner Jesse Marsch folgen. Derzeit wird RB von Interimstrainer Achim Beierlorzer betreut. 

Zuletzt bei Spartak Moskau angestellt

Der 36-jährige Tedesco war in der Bundesliga zwischen 2017 und 2019 bei Schalke 04 tätig. Zuletzt arbeitete er in Russland bei Spartak Moskau.

Leipzig hinkt den eigenen Ansprüchen derzeit weit hinterher. In der Bundesliga belegen die Sachsen nach 14 Spieltagen nur den elften Platz. Im letzten Gruppenspiel der Champions League gegen Manchester City (2:1) sicherte sich RB am Dienstag immerhin die Qualifikation für die Europa League.