Ehrenmünze für Hans Eisele Immer im Einsatz

Von Mathias Kuhn 

Er ist sprichwörtlich der „Hans Dampf in allen Gassen“ von Hedelfingen. Ob als Feuerwehrkommandant oder als Bezirksbeirat, seit Jahrzehnten setzt sich Hans Eisele ehrenamtlich für den Stadtbezirk ein. Dafür erhielt nun die Ehrenmünze der Stadt Stuttgart.

Bezirksvorsteher Kai Freier (rechts) überreicht Hans Eisele die Ehrenmünze  . Foto:  
Bezirksvorsteher Kai Freier (rechts) überreicht Hans Eisele die Ehrenmünze . Foto:  

Hedelfingen - Natürlich ist Hans Eisele beim Hedelfinger Adventsliedersingen am Feuerwehrmagazin vor Ort. Die Freiwillige Feuerwehr schenkt Glühwein, Zitronentee und Punsch aus, verkauft Saitenwürstle. Feuerwehrkommandant Eisele hilft beim Aufbau und beim Ausschank. Dass Bezirksvorsteher Kai Freier ihn allerdings während seiner Begrüßungsrede zu sich nach vorne bat, überraschte Eisele. Das Geheimnis war bestens gehütet. Multifunktionär Eisele bekam vor großem Publikum – mehr als 200 Kinder und Erwachsene kamen zum Singen am dritten Adventssonntag – die Ehrenmünze der Landeshauptstadt überreicht. Zurecht, wie viele bemerkten. Denn der gebürtige Hedelfinger ist in vielen Funktionen für den Stadtbezirk im Einsatz.

Seit Kindheitstagen gehört Eisele der Freiwilligen Feuerwehr an. Von der Jugendfeuerwehr wechselte er 1975 in die Einsatzabteilung und wurde neun Jahre später zum stellvertretenden Kommandanten gewählt. 1992 übernahm er von Karl-Heinz Pfeiffer das Amt des Kommandeurs und führt mit seiner besonnenen Art seitdem die Freiwillige Feuerwehr Hedelfingen an. Für sein 25-jähriges Dienstjubiläum und seine Verdienste erhielt er 2017 die Goldene Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbands Baden-Württemberg.

Bei vielen Veranstaltungen aktiv

Doch seine Verdienste gehen weit über die normalen Rettungseinsätze hinaus. Ohne die Freiwillige Feuerwehr unter seiner Leitung gäbe es einige Veranstaltungen im Stadtbezirk vermutlich nicht mehr. Seit 1985 organisiert Eisele mit seinen Mannen und Frauen den Hedelfinger Herbst, das traditionelle Kirbefest in und rund um die Kelter mit. Seit 1992 zeichnet er für das Fest rund um den Nationalfeiertag der Hedelfinger verantwortlich. Seit 26 Jahren lädt die Freiwillige Feuerwehr mit der Steinenbergschule und dem evangelischen Pfarramt zum Adventsliedersingen ein, die Feuerwehr stellt die Weihnachtsbäume am Alten Rathaus und an der Kelter auf und beim verkaufsoffenen Knausbira-Sonntag und anderen Veranstaltungen unterstützt die Feuerwehr den Gewerbe- und Handelsverein tatkräftig.

Fürs Gemeinwohl im Einsatz

Trotz dieser vielen ehrenamtlichen Stunden und seinem Beruf als technischer Leiter bei der Märkte Stuttgart Gesellschaft findet Eisele Zeit für weitere „Einsätze“ fürs Gemeinwohl. Er vertritt die CDU seit 2000 im Bezirksbeirat Hedelfingen, ist seit etwa 13 Jahren der Vorsitzende der CDU-Bezirksgruppe Hedelfingen-Wangen-Rohracker und setzt sich für die beiden Stadtbezirke gegenüber dem Gemeinderat ein. „Hans Eiseles Engagement geht weit über seine Funktion als Abteilungskommandant hinaus. Es ist vielfältig und uneigennützig“, dankte Freier dem Geehrten und überreichte ihm die Urkunde und die Ehrenmünze der Stadtverwaltung.

Sonderthemen