Nicht nur große Unternehmen sind im Fokus von Cyberkriminellen. Dies belegt eine Studie des Versicherers HDI. Nicht jedes Unternehmen bekommt eine Cyberversicherung.

Nicht nur Großkonzerne geraten in den Fokus von Cyberkriminellen. Auch heimische Kleinunternehmen und Mittelständler zählen vielfach zu den Opfern, hat eine Studie des Versicherers HDI in Hannover ergeben und das Ausmaß beziffert. Mehr als eine Million von 3,5 Millionen Firmen dieser Kategorie ist demnach schon einmal Opfer eines Angriffs aus dem Internet geworden. Firmen zwischen 50 und 250 Beschäftigten haben das sogar zu 57 Prozent gestanden. Rund drei Viertel der Angriffe verliefen erfolgreich. „Die häufig geäußerte Ansicht, dass kleinere Unternehmen für Cyberangriffe nicht interessant seien, ist durch die Praxis klar widerlegt“, betont HDI-Vorstand Christian Kussmann.

Lesen Sie mehr zum Thema

Cyberkriminalität Unternehmen