Einblicke ins Nachrichtengeschäft HdM-Erstsemester besuchen die StZ-Redaktion

Von StZ 

Wie entscheidet man, was am nächsten Tag in der Zeitung stehen muss und wie gewichtet man Themen richtig? Studierende der Hochschule der Medien Stuttgart haben genau das am Freitag in der StZ-Redaktion gelernt. 

36 Studentinnen und Studenten der Hochschule der Medien Stuttgart üben in der Redaktion der Stuttgarter Zeitung die Nachrichtenauswahl. Weitere Bilder zeigt die folgende Fotostrecke. Foto: Frank Feil 22 Bilder
36 Studentinnen und Studenten der Hochschule der Medien Stuttgart üben in der Redaktion der Stuttgarter Zeitung die Nachrichtenauswahl. Weitere Bilder zeigt die folgende Fotostrecke. Foto: Frank Feil

Stuttgart - Am Freitagnachmittag haben 36 Studentinnen und Studenten der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) die Redaktion der Stuttgarter Zeitung besucht. Die Erstsemester des Studiengangs Crossmedia-Redaktion erhielten im Rahmen des Projekts erste Einblicke in die Nachrichtenauswahl. "Wir wollen ja, dass die Leute später auch als Journalistinnen und Journalisten arbeiten," erklärt der für den Studiengang verantwortliche Professor Lars Rinsdorf.

"Nachrichtenauswahl lernt man nicht nur im Hörsaal, das muss man auch im journalistischen Alltag trainieren. Bei der Stuttgarter Zeitung haben die Studierenden heute die Möglichkeit, selbst Material auszuwählen - eine Situation, in der die meisten noch nicht waren." Die Stuttgarter Zeitung arbeitet seit Jahren eng mit der HdM zusammen und bietet den Studierenden regelmäßig die Möglichkeit, ihre in Vorlesungen und Seminaren erlernten Fähigkeiten praktisch anzuwenden.

Im digitalen Zeitalter wachsen Print, Audio, Video und Online immer mehr zusammen - und genau dieser Entwicklung trägt der Studiengang Crossmedia-Redaktion Rechnung. So lernen die Studenten nicht nur journalistisches Grundhandwerkszeug wie Nachrichten schreiben und Recherche, sondern auch Web-Design und den Umgang mit unterschiedlichen Social Media-Kanälen.