Eine Stadt feiert Stuttgartnacht: Kultur bis in die Früh

Von Bettina Breuer 

Eine Nacht, volles Programm und die Busse fahren: Wir machen Appetit auf die Stuttgartnacht.

Aufatmen nicht nur bei den Veranstaltern: Zur Stuttgartnacht am 22. Oktober werden die Busse der SSB nicht bestreikt, alle Ziele können wie angekündigt angefahren werden. Doch auch per pedes bietet die Kultur-Sause jede Menge Anlaufstationen. Wir machen Ihnen in unserer Bilderstrecke Lust auf die Neuzugänge und rufen einige der Klassiker aus zehn Jahren Stuttgartnacht ins Gedächnis ... Foto: Rothe 13 Bilder
Aufatmen nicht nur bei den Veranstaltern: Zur Stuttgartnacht am 22. Oktober werden die Busse der SSB nicht bestreikt, alle Ziele können wie angekündigt angefahren werden. Doch auch per pedes bietet die Kultur-Sause jede Menge Anlaufstationen. Wir machen Ihnen in unserer Bilderstrecke Lust auf die Neuzugänge und rufen einige der Klassiker aus zehn Jahren Stuttgartnacht ins Gedächnis ... Foto: Rothe

Stuttgart - Das Beste aus der Kulturszene der Stadt in einer Nacht erleben und hinter die eine oder andere sonst verschlossene Tür spicken: Die Gelegenheit dazu bietet sich am 22. Oktober wieder bei der Stuttgartnacht. Bis 2 Uhr in der Früh präsentieren über 70 Kulturveranstalter und mehrere hundert Mitwirkende aus den Bereichen Musik, Theater, Film, Tanz, Literatur und Party die ganze Vielfalt des Stuttgarter Kulturprogramms.

Busse fahren wie angekündigt

Die verschiedenen Veranstaltungsorte sind durch Shuttle-Busse der SSB miteinander verbunden, die an diesem Samstag auch fahren werden. "Viele verunsicherte Anrufer haben bei uns schon nachgefragt, ob die Stuttgartnacht im Falle eines Streiks überhaupt stattfindet", sagt Maria Melber vom Stadtmagazin Lift, das die Nacht veranstaltet. Seit Montag steht aber fest, dass Verdi die SSB in Stuttgart am Donnerstag bestreikt, am Samstag können die Sonderlinien also uneingeschränkt fahren. "Wir hätten aber auch einen Notfallplan in der Schublade gehabt", verrät Melber.

Ob man also eine der sechs angebotenen Bus-Touren - inklusive der Spättour von Mitternacht bis 2 Uhr - ganz abfährt oder zwischen ihnen hin- und herspringt, bleibt den Besuchern ebenso überlassen wie die Reihenfolge der Ziele. Doch Vorsicht, man sollte sich nicht zuviel vornehmen, denn das Programm ist riesig und die Nacht ist kurz!

Zentralen der Macht öffnen sich

So verwandeln sich nur in dieser Nacht das Rathaus, der Landtag und die Villa Reitzenstein von politischen zu kulturellen Zentren, die neue Bibliothek am Mailänder Platz öffnet zum ersten Mal ihre Türen für das Publikum und das Schauspiel macht mit dem Stuttgarter Ballett gemeinsame Sache. Doch nicht nur im Kessel liegen Tanz und Musik in der Luft, auch hoch oben präsentiert der Fernsehturm mit "Küchen-Soul" einen kulinarisch-musikalischen Abend für Gaumen und Beine.

Tickets sind im Vorverkauf für 14 Euro bei fast allen beteiligten Locations und allen Vorverkaufsstellen in Stuttgart und Region erhältlich. Am Abend des 22. Oktober kann man Tickets auch vor Ort bei allen beteiligten Häusern für 16 Euro kaufen. Kinder unter zwölf Jahren sowie eine Begleitperson von Behinderten haben freien Eintritt.

Wir haben ein paar Highlights der zehnten Stuttgartnacht in einer Bilderstrecke zusammengestellt - lassen Sie sich Appetit machen auf mehr!