Eine Stuttgarterin und ihre Spenderleber Organspende: Die komplizierte Beziehung von Sarah und Larry

Von  

Sarah Kornau war fast tot. Dann kam Larry und rettete ihr das Leben. Doch das gemeinsame Leben ist schwer. Larry zickt. Dies ist die Überlebensgeschichte der Stuttgarter Tischtennisspielerin mit ihrer Spenderleber, die sie Larry nennt.

Sarah Kornau: Tischtennis gibt ihr Kraft Foto: StZN
Sarah Kornau: Tischtennis gibt ihr Kraft Foto: StZN

Stuttgart - Sarah Kornau ist zweimal geboren worden. Auf die Frage, wie alt sie ist, antwortet sie „35 und dreieinhalb“. Ihr zweites Leben bekam sie geschenkt. Es war ein Freitagnachmittag im Winter 2014, als die Sonderpädagogin aus der Schule nach Hause kam und sich nicht so recht wohlfühlt. Ein bisschen übel war ihr. Vielleicht eine leichte Magen-Darm-Grippe. Sie denkt sich nicht viel dabei.