ICE-Unfall in Sachsenheim Tote Frau: Polizei sucht Hinweise zur Identität

Von mat 

Eine etwa 70 Jahre alte Frau wurde am Montagabend in Sachsenheim von einem einfahrenden Zug mitgerissen und starb noch am Unfallort. Die Kripo sucht Hinweise, um die bisher unbekannte Frau identifizieren zu können.

Die Polizei bittet um Hinweise, um eine von einem ICE erfasste und tödlich verunglückte Frau identifizieren zu können. Foto: dpa/Julian Stratenschulte
Die Polizei bittet um Hinweise, um eine von einem ICE erfasste und tödlich verunglückte Frau identifizieren zu können. Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Sachsenheim - Eine etwa 70 Jahre alte Frau ist am Montagabend am Bahnhof Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) von einem einfahrenden ICE erfasst und getötet worden. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist noch unklar. Der Kriminalpolizei Ludwigsburg war es bisher nicht möglich, die Frau zu identifizieren. Sie bittet die Bevölkerung deshalb um Hilfe.

Die Frau war etwa 1,65 Meter groß, untersetzt und stammt, so die Polizei, möglicherweise aus dem ost- oder südosteuropäischen Raum. Sie trug eine bunte Pluderhose, ein kariertes, blusenähnliches T-Shirt und weiße Flip-Flops in Größe 40. Um den Hals trug sie ein schwarzes Karabiner-Schlüsselband mit der Aufschrift „Tschibo“, an dem ein Einkaufswagen-Chip, ein Profilzylinderschlüssel und vermutlich ein Briefkastenschlüssel befestigt waren. Die Frau hatte eine Ober- und eine Unterkieferprothese, eine Brille mit Drahtgestell und zwei goldfarbene Ringe, einer davon mit der Gravur „Sylvester 1950“. Die Kripo bittet um Hinweise unter Telefon 0 71 41 / 189.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie