Einkaufszentren Gerber und Milaneo City-Managerin erhofft sich mehr Stuttgart-Touristen

Einkaufszentren wie das Gerber (Foto) und das Milaneo sollen Stuttgart zum Magneten für Shopping-Touristen machen. Foto: dpa
Einkaufszentren wie das Gerber (Foto) und das Milaneo sollen Stuttgart zum Magneten für Shopping-Touristen machen. Foto: dpa

Die Stuttgarter City-Managerin Bettina Fuchs erhofft sich von den Shopping-Centern Gerber und Milaneo mehr Touristen in der Schwabenmetropole.

Die Stuttgarter City-Managerin Bettina Fuchs erhofft sich von den Shopping-Centern Gerber und Milaneo mehr Touristen in der Schwabenmetropole.

Stuttgart - Stuttgarts City-Managerin Bettina Fuchs hofft wegen der neuen Einkaufszentren Gerber und Milaneo auf mehr Touristen. „Das ist auch ein bisschen Shopping-Tourismus“, sagte sie der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart. „Man geht schließlich dahin, wo die Auswahl am größten ist.“

In der baden-württembergischen Landeshauptstadt gibt es in diesem Herbst gleich zwei neue Shopping-center, die zusammen auf eine Fläche von 70 000 Quadratmetern kommen. Das Gerber in der Innenstadt hat bereits geöffnet, das Milaneo im Norden der Stadt soll am 9. Oktober an den Start gehen.

Neben inhabergeführten Geschäften dürften die Shoppingtempel auch Einkaufszentren vor den Toren der Stadt Konkurrenz machen, wie Fuchs erwartet. „Wenn ich sowieso irgendwohin fahre, dann picke ich mir als Kunde doch das größte Angebot heraus.“




Unsere Empfehlung für Sie