Das architare Team Stuttgart macht Wohnträume wahr und wird dafür vom Magazin A&W ausgezeichnet.             

Wie es dem architare Team immer wieder gelingt, seinen Kunden ein Zuhause zu gestalten, das ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche perfekt widerspiegelt, zeigt dieses beeindruckende Projekt: Eine stilvoll renovierte Vier-Zimmer-Altbauwohnung im Raum Stuttgart. Nicht ohne Grund wurde architare im Frühjahr 2024 von der renommierten Wohnzeitschrift A&W als eines der 50 besten Einrichtungshäuser Deutschlands ausgezeichnet.

 

Die Vision der Auftraggeberin war klar: Ihr neues Zuhause sollte in Cremetönen erstrahlen und durch optische Ruhe und Harmonie überzeugen. Das architare Team Stuttgart hat diese Vorstellung in die Realität umgesetzt und ein facettenreiches Interieur geschaffen, das mit Formen, Materialien und Stimmungen spielt.

Weiß, Creme und Naturfarben geben den Ton an

Die Kernbotschaft der Kundin: „Alles, nur bitte keine knalligen Farben“ – mit dieser klaren Devise trat die Kundin an das architare Team heran. Ihr Wunsch: Ein helles, harmonisches Ambiente mit einem minimalistischen Farbkonzept in Weiß-, Creme- und Naturtönen für ihre Vier-Zimmer-Altbauwohnung.

Stimmiges Ton-in-Ton Konzept – Slow Living in Perfection

Das architare Team in Stuttgart hat diese Vision in ein stimmiges Ton-in-Ton-Konzept verwandelt. Die verschiedenen Beige-, Creme- und Naturtöne wurden stilvoll in Szene gesetzt, während dezente Farbakzente in Rosa- und Blautönen im Flur und Schlafzimmer zusätzliche Tiefe und Individualität verleihen. Die sorgsam ausgewählten Möbel, Stoffe und Accessoires aus Holz, Travertin, Leder und Leinen bleiben dem reduzierten Farbspektrum treu und schaffen ein Ambiente, das pure Entschleunigung verspricht – Slow Living in Perfektion.

Das Wohn- und Esszimmer: Natürliche Wärme und Eleganz

Das Herzstück der Wohnung bildet das Wohnzimmer mit dem angrenzenden Esszimmer. Ein behaglicher Kamin und das großzügige, cremefarbene Sofa Jaan Living von Walter Knoll, kombiniert mit runden Beistelltischen aus Travertin, strahlen schlichte Eleganz und natürliche Wärme aus. Das Esszimmer ergänzt dieses Gefühl mit dem runden Esstisch Seito und den Stühlen 375 von Walter Knoll. Besonders schöne Akzente setzt die maßgefertigte Tapete Breathe von Tecnografica, deren Gräsermotive eine beeindruckende Tiefenwirkung erzeugen und den Raum optisch vergrößern. Zusätzliche Behaglichkeit entsteht durch Vorhänge, die bei Bedarf die Räume komplett auskleiden können.

Große Umgestaltung für mehr Licht und Großzügigkeit

Um mehr Licht und ein großzügigeres Raumgefühl zu schaffen, schlug Projektleiterin Katharina Pfeiffer vor, den schmalen Durchgang zwischen Wohn- und Essbereich zu vergrößern. Diese anspruchsvolle Umgestaltung wurde von einem erfahrenen Trockenbauer unter der Leitung von architare durchgeführt. Highlight des Umbaus ist die maßgefertigte Schiebetür von Rimadesio, die den Industrial Style ins Spiel bringt und die beiden Bereiche harmonisch verbindet. Das Ergebnis: ein heller, großzügiger Raum mit modernem Loft-Charakter.

Fokus auf Effizienz im neuen Arbeitszimmer

Auch das Arbeitszimmer folgt dem minimalistischen Farbschema. Es wurde bewusst schlicht gestaltet, um den Fokus auf das Arbeiten zu legen, ohne dabei eine nüchterne Büroatmosphäre zu erzeugen. Das komfortable Daybed von Schramm und elegante Vorhänge tragen maßgeblich zu diesem einladenden Ambiente bei. Die Gardinen erstrecken sich trotz eines einzigen Fensters über die gesamte Wand und wirken wie ein Weichzeichner.

Einladend: Das Entree getaucht in leichtes Rosa

Für den Eingangsbereich schlug architare vor, das Ambiente mit einem zarten Rosa zu bereichern. Die weiß lackierten Kassettentüren werden dadurch elegant betont. Ein Spiegel von Gubi erweitert den Raum optisch, während ein Schuhschrank und eine Wandgarderobe von Schönbuch nicht nur praktische Lösungen bieten, sondern auch für eine einladende „Welcome-Atmosphäre“ sorgen.

Das Schlafzimmer – Ein Ort der Eleganz und Ruhe

Im Schlafzimmer entschied sich die Kundin neben Beige- und Naturtönen für ein Farbspiel aus Blauschattierungen. Tapeten und Stoffe von Pierre Frey mit wellenförmigen Farbabstufungen verschmelzen nahtlos und erzeugen einen beeindruckenden visuellen Effekt. Leuchten von Bocci, die sanft gedimmt werden können, schaffen eine stimmungsvolle Atmosphäre. So entstand ein weiterer Raum, der Eleganz und Ruhe ausstrahlt und die Vision der Kundin bis ins Detail verwirklicht.


Info: Interessierte können gerne einen Beratungstermin vereinbaren, damit sich das architare Team ausreichend Zeit für das persönliche Projekt nehmen kann. architare in Stuttgart ist zu erreichen unter Telefon 0711/6 35 00 und in Nagold unter Telefon 07452/8 47 50 80 sowie per E-Mail. Zahlreiche Referenzen finden sich auf der architare Homepage.