Aus dem Fenster einer Wohnung in der König-Karl-Straße in Bad Cannstatt steigt am Freitag Rauch auf. Die Feuerwehr rückt aus – und muss nicht nur löschen.

Die Stuttgarter Feuerwehr hat am Freitag einen Hund und einen Hamster aus einer brennenden Wohnung in Bad Cannstatt gerettet. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte ein Anrufer Rauch aus einem Fenster in der König-Karl-Straße gemeldet. Dem soll ein Knall vorausgegangen sein.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr räumte die Polizei bereits das Gebäude. Drei Bewohner, die Rauch eingeatmet hatten, wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die Einsatzkräfte löschten das Feuer und retteten einen Hund und einen Hamster aus der Brandwohnung. Laut Angaben der Polizei wurde das Gebäude anschließend belüftet. Nach der Kontrolle aller Wohnungen konnten die Bewohner, außer die der Brandwohnung, wieder in ihre Räume zurück.