Eintracht Frankfurt Auswärtsspiel des VfB Stuttgart vor 25.000 Fans

25.000 Zuschauer dürfen ins Frankfurter Stadion. Foto: imago images/Sportfoto Zink
25.000 Zuschauer dürfen ins Frankfurter Stadion. Foto: imago images/Sportfoto Zink

Beim nächsten Bundesliga-Spiel des VfB Stuttgart sind 25.000 Zuschauer zugelassen. Das gab der kommende Gegner Eintracht Frankfurt an diesem Freitag bekannt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Frankfurt/Main - Eintracht Frankfurt darf die nächsten beiden Pflichtheimspiele vor einem halb vollen Haus bestreiten.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Newsblog zum VfB Stuttgart

Das zuständige Gesundheitsamt hat sowohl für die Bundesligapartie gegen den VfB Stuttgart am 12. September als auch das Auftaktspiel in der Gruppenphase der Europa League gegen Fenerbahce Istanbul am 16. September jeweils 25.000 Zuschauer genehmigt. Das teilte der hessische Fußball-Bundesligist am Freitag mit.

Bis zu 5.000 Zuschauer dürfen mit einem negativen Corona-Nachweis ins Stadion, weitere 20.000 Anhänger unter der Voraussetzung eines Impf- oder Genesenen-Nachweises. Für beide Begegnungen gelten die gleichen Rahmenbedingungen und Regeln wie zum Saisonstart gegen den FC Augsburg.

Dem VfB Stuttgart stehen für die Partie in Frankfurt 1.200 Tickets zur Verfügung. Nach Angaben des schwäbischen Bundesligisten erhalten Auswärtsdauerkartenbesitzer und Fanclubs ein Vorkaufsrecht. Sollten danach noch Eintrittskarten übrig sein, gehen diese am Dienstag, den 7. September, von 9 Uhr an in den regulären Verkauf für Mitglieder.




Unsere Empfehlung für Sie