Einzelkritik zu Deutschland Das sind die Noten für die DFB-Elf gegen Island

Die DFB-Elf konnte Island mit 4:0 besiegen. Foto: dpa/Christian Charisius 17 Bilder
Die DFB-Elf konnte Island mit 4:0 besiegen. Foto: dpa/Christian Charisius

Deutschland gewinnt in Reykjavik mit 4:0 gegen Island. Wer hat überzeugt, wer nicht? Wir haben die DFB-Profis mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet.

Sport: Marco Seliger (sem)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Reykjavik - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat auch das dritte WM-Qualifikationsspiel unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick gewonnen. Deutschland bezwang Island am Mittwoch in Reykjavik mit 4:0 (2:0) und besitzt als Tabellenführer der Europa-Gruppe J beste Aussichten auf die WM 2022 in Katar.

Die Spieler in der Einzelkritik

Serge Gnabry (5.), Antonio Rüdiger (24.), Leroy Sané (56.) und Timo Werner (89.) trafen für den viermaligen Weltmeister vor 3600 Zuschauern im Stadion Laugardalsvöllur. Die Isländer hatte die deutsche Mannschaft schon im März 3:0 besiegt - damals noch mit Joachim Löw. In der WM-Qualifikation geht es am 8. Oktober gegen Rumänien weiter.

Wir haben alle mindestens 15 Minuten eingesetzten Spieler der DFB-Auswahl mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!




Unsere Empfehlung für Sie