Einzelkritik zum VfB Mit Traoré kommt die Wende

Ibrahima Traoré gehörte gegen Werder Bremen zu den stärksten VfB-Akteuren. Foto: Pressefoto Baumann 33 Bilder
Ibrahima Traoré gehörte gegen Werder Bremen zu den stärksten VfB-Akteuren. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Auch nach dem vierten Spieltag wartet der VfB noch auf den ersten Sieg. Der Brustringer findet aber, dass es trotz aller Abwehrschwächen Grund zur Hoffnung gibt. Denn beim 2:2 in Bremen holte die Mannschaft einen 0:2-Rückstand auf, zeigte in der Offensive ihre beste Saisonleistung und erinnerte in der zweiten Hälfte daran, dass sie auch gut Fußball spielen kann. Die Einzelkritik: