Der VfB Stuttgart hat am 8. Bundesliga-Spieltag beim VfL Wolfsburg mit 2:3 verloren. Wir haben alle mindestens 15 Minuten eingesetzten VfB-Spieler mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet.

Der VfB Stuttgart hat am 8. Spieltag der Fußball-Bundesliga beim VfL Wolfsburg mit 2:3 verloren. Damit hat die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo weiterhin fünf Punkte auf der Habenseite. Am kommenden Spieltag gastiert der 1. FC Union Berlin am Neckar (9. Oktober, 19.30 Uhr, Liveticker).

Im ersten Durchgang fielen gleich vier Tore. Serhou Guirassy brachte den VfB in der 22. Minute in Führung. Postwendend (23.) glich jedoch ausgerechnet Ex-VfB-Spieler Omar Marmoush aus. Nachdem Maximilian Arnold (38.) – begünstigt durch einen Patzer von Florian Müller – das 2:1 für die Niedersachsen markierte, sorgte Konstantinos Mavropanos (45.) für den 2:2-Halbzeitstand.

Nach der Pause schien vor 24.125 Zuschauern in der Volkswagen Arena lange alles auf ein Remis hinauszulaufen, ehe Yannick Gerhardt in der 90. Minute doch noch den Siegtreffer für den VfL Wolfsburg erzielte – und dem VfB Stuttgart den nächsten herben Dämpfer verpasste.

Alle Noten für die Weiß-Roten | Das Bundesliga-Livecenter

Wir haben alle mindestens 15 Minuten eingesetzten Spieler des VfB Stuttgart mit einer detaillierten Einzelkritik bewertet. Diese lesen Sie in der Bilderstrecke. Auch Sie können die VfB-Spieler bewerten – in unserem Notentool.