Eislingen an der Fils Balkonplatte begräbt Hauseigentümer unter sich

Laut Polizei ist das Gebäude infolge der starken Beschädigung nun einsturzgefährdet (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger
Laut Polizei ist das Gebäude infolge der starken Beschädigung nun einsturzgefährdet (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Bei Renovierungsarbeiten an einem Altbau ist ein Mann in Eislingen an der Fils ums Leben gekommen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Eislingen - Bei Renovierungsarbeiten an einem Altbau in Eislingen im Kreis Göppingen ist ein Mann unter der Balkonplatte seines Hauses begraben und tödlich verletzt worden. Der Betonbalkon war laut Polizei am Samstagmorgen vom ersten Obergeschoß abgebrochen, nachdem der 53-Jährige eine Metallstütze mit dem Hammer zur Seite geschlagen hatte. Mehrere von Arbeitern angebrachte Metallstützen sollten den Balkon bis zur Installation neuer Betonstützen sichern. Das Gebäude wurde infolge des Unglücks stark beschädigt und ist einsturzgefährdet, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.




Unsere Empfehlung für Sie