Eklat in Straßburg Abgeordneter rückt Sozialisten in Nähe der Nazis

Der konservative britische Europaabgeordnete Syed Kamall sorgte für Empörung. Foto: dpa
Der konservative britische Europaabgeordnete Syed Kamall sorgte für Empörung. Foto: dpa

Für einen Eklat sorgte der konservative britische Europaabgeordnete Syed Kamall. Der Abgeordnete hat linke Parteien in die Nähe der Nazis gerückt und bezeichnet den Nationalsozialismus als keine rechte Ideologie.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Straßburg - Der konservative britische Europaabgeordnete Syed Kamall hat linke Parteien in die Nähe der Nazis gerückt und damit für einen Eklat im EU-Parlament gesorgt. „Wir müssen uns daran erinnern, dass Nazis nationale Sozialisten waren. Das ist eine Spielart des Sozialismus“, sagte Kamall am Mittwoch in Richtung der sozialdemokratischen Fraktion im Parlament. „Es ist eine linke Ideologie. Sie wollen dasselbe wie Sie.“ Auf wütende Zwischenrufe entgegnete er: „Sie mögen wohl die Wahrheit nicht, oder?“

Entgleisung sorgt für Empörung

Der Vorsitzende der Sozialdemokraten im EU-Parlament reagierte empört. „Er (Kamall) hat die Faschisten, die diese Welt in Brand gesteckt haben, in die Nähe meiner politischen Familie gerückt“, sagte Udo Bullmann. Das sei eine „unsägliche Unverschämtheit“, „eine Entgleisung“ und des EU-Parlaments nicht würdig. Sozialdemokraten hätten sich dem Nationalsozialismus entgegengestellt, Hunderttausende von ihnen seien dem Naziterror zum Opfer gefallen.

Kamall entschuldigte sich daraufhin bei Bullmann, blieb aber bei seiner Einschätzung, dass der Nationalsozialismus keine rechte Ideologie sei.




Unsere Empfehlung für Sie