ELF-Club Stuttgart Surge Odyssee von Quarterback Aaron Ellis

Quarterback Aaron Ellis ist seit Anfang Juli in Stuttgart, nachdem er eine kleine Odyssee durch Europa hinter sich hatte. Foto: imago//obin Rudel
Quarterback Aaron Ellis ist seit Anfang Juli in Stuttgart, nachdem er eine kleine Odyssee durch Europa hinter sich hatte. Foto: imago//obin Rudel

Seit knapp einem Monat ist Aaron Ellis bei Stuttgart Surge, der Quarterback möchte bei dem Club aus der European League of Football (ELF) seiner Karriere einen Schub geben.

Sport: Jürgen Kemmner (jük)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Wenn ein Dirigent kurz vor der ersten Note bei einer Premiere bemerkt, dass er seinen Taktstock vergessen hat, dürfte er sich so fühlen wie Aaron Ellis bei seinem ersten Heimspiel im Trikot von Stuttgart Surge. Der Quarterback setzte gegen die Leipzig Kings zum ersten Pass an, er warf – und der Ball landete in den Händen des Gegners. Interception, so ziemlich das Übelste, was einem Spielmacher im Football passieren kann. „Ich haben in dem Moment gespürt, als der Ball meine Hand verlassen hat: Mist, das geht daneben“, erzählt der 25-Jährige. Immerhin: Stuttgart siegte 27:24, und der neue Mann lieferte eine achtbare Leistung ab. An diesem Sonntag (15 Uhr/live auf Pro Sieben Maxx) sind die Cologne Centurions im Gazi-Stadion zu Gast, und für eine Sache würde Aaron Ellis fast sein Leben verwetten: Der erste Pass landet nicht bei einem Kölner.

Unsere Empfehlung für Sie