Elfenbein, Walross-Zahn, Pelz, Leder Etliche Artenschutzverstöße auf Stuttgarter Flohmarkt

Von red 

Auf einem Stuttgarter Flohmarkt haben Polizeibeamte am Sonntag zahlreiche Artenschutzverstöße festgestellt. Die Besitzer der Gegenstände müssen nun mit Strafanzeigen rechnen.

Polizisten haben auf einem Stuttgarter Flohmarkt Kontrollen durchgeführt. (Symbolbild) Foto: dpa
Polizisten haben auf einem Stuttgarter Flohmarkt Kontrollen durchgeführt. (Symbolbild) Foto: dpa

Stuttgart-Mitte - Zahlreiche Verstöße gegen Artenschutz- und Markenrecht haben Polizeibeamte am Sonntag bei Kontrollen auf einem Flohmarkt in der Stuttgarter Innenstadt festgestellt. Die Besitzer der Gegenstände müssen nun mit Strafanzeigen rechnen.

Wie die Polizei mitteilt, führten die Beamten die Kontrollen zwischen 9.30 Uhr und 16.30 Uhr durch. An mehreren Ständen beschlagnahmten sie unter anderem Schmuck, Besteck, Skulpturen, Schreibwaren, Handtaschen, Kleidung und sonstige Gebrauchsgegenstände.

19 artenschutzrechtliche Verdachtsfälle

Nach erster Einschätzung bestanden die Gegenstände zumindest zum Teil aus Elfenbein, Walross-Zahn, Pelz, Korallen, Krokodilleder, Schlangenleder und Schildplatten einer Wasserschildkröte. Ein Spezialist wurde eingeschaltet, der die insgesamt 19 artenschutzrechtliche Verdachtsfälle prüft und dadurch abschließend beurteilen kann.

Darüber hinaus stellten die Beamten noch mehrere mutmaßliche Armbanduhrenplagiate namhafter Uhrenhersteller fest und beschlagnahmten sie.

Sonderthemen