EM 2021 Schwede trifft Ukrainer am Knie – Marcus Danielson sieht Rote Karte

Schlimme Szene im Achtelfinale bei der EM: Marcus Danielson (24) trifft Artjom Bessedin am Knie und sieht die Rote Karte. Foto: dpa/Robert Perry
Schlimme Szene im Achtelfinale bei der EM: Marcus Danielson (24) trifft Artjom Bessedin am Knie und sieht die Rote Karte. Foto: dpa/Robert Perry

Beim Achtelfinalspiel zwischen Schweden und Ukraine kommt es in der Verlängerung zu einer üblen Szene. Der Schwede Marcus Danielson trifft den Ukrainer Artjom Bessedin am Knie – mit Folgen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Glasgow - Der Ukrainer Artjom Bessedin ist in der Verlängerung des EM-Halbfinals gegen Schweden mit einer möglicherweise schweren Verletzung am Bein ausgewechselt werden. Der erst kurz zuvor eingewechselte Angreifer musste am Dienstag in Glasgow in der 101. Minute beim Stand von 1:1 nach einem Tritt von Marcus Danielson vom Feld.

Der Schwede sah nach Studium der Videobilder durch Schiedsrichter Daniele Orsato aus Italien die Rote Karte. Nach den Vorgaben sei der Platzverweis gerechtfertigt, analysierte der frühere Bundesliga-Referee Lutz Wagner in der ARD.




Unsere Empfehlung für Sie