EM 2021 Unser Videokommentar zum Ausscheiden der DFB-Elf

Nach der Niederlage gegen England und dem daraus resultierenden Ausscheiden aus der EM analysiert Sportredakteur Marco Seliger die Leistung vom scheidenden Bundestrainer Jogi Löw und der deutschen Nationalmannschaft vor der Kamera.

Digital Unit: Ann-Kathrin Schröppel (aks)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Bittere Szenen aus deutscher Sicht am Dienstagabend im Londoner Wembley-Stadion – Die deutsche Nationalmannschaft verliert das EM-Achtelfinale mit 0:2 gegen England und scheidet somit frühzeitig aus dem Turnier aus. Nach 15 Jahren war dies das letzte Spiel für Joachim Löw in seiner Laufbahn als Bundestrainer. Sportredakteur Marco Seliger kommentiert die Leistung des DFB-Teams vor der Videokamera.

Lesen Sie hier aus unserem Plus-Angebot: Wie es zum bitteren Abschied von Joachim Löw kommen konnte

Über schlechte Stimmung in Wembley konnten sich die Anwesenden sicherlich nicht beschweren, vor allem die englischen Fans peitschten ihre Mannschaft durch Gesänge und Applaus im Spiel gegen Deutschland kontinuierlich nach vorne. Als Raheem Sterling die Engländer dann in der 75. Minute in Führung brachte, flog beinahe das Dach weg, beschreibt Fußballexperte Marco Seliger die Reaktion vom Großteil der fast 45 000 Fans im Stadion.

Lesen Sie hier: Der Newsblog zur EM 2021

Mit dem 2:0 durch Harry Kane kurz vor dem Ende war die Niederlage und das EM-Aus des DFB-Teams dann nicht mehr zu verhindern. Für Jogi Löw endet die DFB-Zeit nach fast 15 Jahren und 198 Länderspielen als Bundestrainer mit einer herben Enttäuschung.




Unsere Empfehlung für Sie