Mit seinem Tor zum 2:2-Ausgleich gegen Kroatien rettete Klaus Gjasula Albanien vor dem Duell an diesem Montag mit Spanien die Minimalchance aufs EM-Achtelfinale. Was zeichnet den ehemaligen Spieler der Stuttgarter Kickers aus?

Sport: Jürgen Frey (jüf)

Dass Klaus Gjasula in der Saison 2015/16 mal ein halbes Jahr in der dritten Liga für die Stuttgarter Kickers spielte, ist wahrscheinlich außer den eingefleischten Fans der Blauen nicht jedem Fußballfan in Deutschland bekannt. Fest steht jedenfalls: Dass der Mittelfeldspieler es mal als Nationalspieler von Albanien zur EM schaffen würde, konnte damals definitiv noch keiner erahnen. Auch wenn sein damaliger Mitspieler Alessandro Abruscia noch heute von dem 34-Jährigen schwärmt: „Klaus ist der beste Sechser, mit dem ich je zusammengespielt habe. Er ist zweikampfstark, hat ein gutes Auge – und er ist ein überragender Typ auf und außerhalb des Platzes.“