Empfehlungen zum Nachhören Sieben Podcast-Tipps für graue Herbsttage

Im Herbst machen wir es uns gerne daheim gemütlich – ein guter Podcast sollte dabei nicht fehlen. (Symbolfoto) Foto: imago images/Westend61/Vasily Pindyurin
Im Herbst machen wir es uns gerne daheim gemütlich – ein guter Podcast sollte dabei nicht fehlen. (Symbolfoto) Foto: imago images/Westend61/Vasily Pindyurin

Wenn es draußen stürmt und regnet, vertreiben sich viele ihre Zeit zuhause – gelegentlich auch mit einem Podcast. Wir geben sieben Hör-Tipps für graue Herbsttage.

Digital Unit : Jana Matisowitsch (jam)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart -

Die Tage werden kürzer, das Wetter ungemütlicher – beste Voraussetzungen, um es sich mit einer Tasse Tee und einem Podcast auf der Couch bequem zu machen. Wir haben sieben Formate zusammengestellt, die sich dafür eignen.

Beziehungsweisen

Therapiesitzung ganz privat: Die Paartherapeutin und Sexologin Ann-Marlene Henning spricht jede Woche mit unterschiedlichen Paaren über deren Probleme, Erfahrungen und Einstellungen in der Beziehung. Es geht um Gegensätze beider Partner, ein unterschiedliches Verlangen beim Sex oder den Spagat zwischen Kind und Karriere. Die Zuhörerinnen und Zuhörer bekommen einen offenen Einblick in das Zusammenleben der Liebespaare. Eingeordnet wird das Gesagte an manchen Stellen durch Henning, die das Gespräch nach der Aufnahme nochmals aufgearbeitet hat. Ein Podcast, zum Abschalten, Reflektieren, aber auch zum Lernen.

Abrufbar exklusiv auf Spotify

Bratwurst und Baklava

Die Comedians Bastian Bielendorfer und Özcan Cosar reden im gemeinsamen Podcast, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Der Gesprächsstoff scheint dabei nie auszugehen, alleine schon, weil der eine in Gelsenkirchen, der andere in Stuttgart aufgewachsen ist. Amüsante Geschichten aus der Vergangenheit bekommen ihren Platz, genauso wie aktuelle Themen. Der Umgangston mag für manchen vielleicht gewöhnungsbedürftig sein, doch eins kann man bei diesem Podcast in jedem Fall: vom Alltag abschalten. Für alle geeignet, die auf der Suche nach leichtem Stoff mit Unterhaltungswert sind.

Abrufbar in der ARD Audiothek sowie bei allen gängigen Podcastanbietern

Wirecard: 1,9 Milliarden Lügen

Der Skandal um den Finanzdienstleister Wirecard schlug 2020 hohe Wellen. Wer sich tiefgründiger in den Fall einhören möchte, kann dies mit den acht Episoden, die Spotify in Zusammenarbeit mit der Süddeutschen Zeitung produziert hat, tun. Wie können 1,9 Milliarden Euro einfach fehlen? Der Podcast stellt die Entwicklungen der Wirecard-Affäre dar und schafft es, ein vermeintlich trockenes Thema an die Hörerschaft zu bringen. Anschaulich und nachvollziehbar aufbereitet, auch für alle, die bisher kaum Berührungspunkte mit Wirtschaftsthemen hatten.

Abrufbar auf Spotify

Die Reportage

Für Reportagen, die im Radio laufen, fehlt im Alltag oftmals die Konzentration oder Zeit. Im Podcast des Deutschlandfunks Kultur berichten Reporter und Reporterinnen „über Themen aus allen Lebensbereichen im In- und Ausland.“ Beispielsweise werden Städter begleitet, die aufs Dorf ziehen, der Alltag von Kleinwüchsigen greifbar gemacht oder mit IS-Frauen, die zurück nach Deutschland kommen, gesprochen. Beschreibungen, O-Töne der handelnden Personen und atmosphärische Geräusche erzeugen das Gefühl nah dran zu sein. Eignet sich für alle, die sich bewusst 30 Minuten Zeit nehmen möchten, um in ein (noch unbekanntes) Thema einzutauchen.

Abrufbar auf der Homepage von Deutschlandfunk Kultur und in der ARD Audiothek

Und was machst du am Wochenende?

„Und was machst du am Wochenende?“, diese Frage stellen Ilona Hartmann und Christoph Amend ihren Gästen, die mal mehr, mal weniger in der Öffentlichkeit stehen. Doch ganz gewöhnlich sehen die Samstage und Sonntage der Musikerinnen, Autoren oder Moderatorinnen nie aus. Rund um diese zwei Tage der Woche geht es um Rituale, Erinnerungen und Erholungsversuche. Hört sich erst zunächst eintönig an, doch aus dem Fragengerüst entsteht eine lockere Unterhaltung. Hartmann, Amend und der wechselnde Gast bringen außerdem ihre Empfehlungen (Bücher, Serien, Spiele, Essen etc.) für ein gelungenes Wochenende mit. Ein Interview-Podcast mit Option zum Inspirieren lassen.

Abrufbar auf der Website oder in der App der Zeit sowie bei allen gängigen Podcastanbietern

Mit den Waffeln einer Frau

Barbara Schöneberger entlockt ihren Gästen schon einmal ein Geheimnis. Denn in entspannter Atmosphäre vergessen die Promis leicht, dass sie gerade in einem Podcast zu hören sind. Die Liste der bereits eingeladenen Persönlichkeiten ist lange: Steffen Hallaschka, Max Giermann, Andrea Sawatzki oder Lea plauderten bereits drauf los. Und auch aus der Moderatorin sprudelt es nur so heraus, sodass am Ende ein bunter Mix an Gesprächsthemen entsteht. Ein Unterhaltungsformat, das sich gut zum nebenbei Hören eignet.

Abrufbar auf der Homepage von barba radio sowie bei allen gängigen Podcastanbietern

Talk-O-Mat

Wenn sich im Café am Nachbartisch zwei gerade noch Fremde zum ersten Date treffen, hört so mancher genauer hin. Ein ähnliches Gefühl der Neugier überkommt einen beim Hören dieses Podcasts. Zwei Promis, oft aus grundverschiedenen Bereichen, treffen beim „Talk-O-Mat“ in einem „Blind Date“ aufeinander. Die Gesprächsthemen werden von einer „emotionslosen zufallsgesteuerten Maschine“ eingeworfen. Das sorgt für Abwechslung, Überraschungsmomente und Spontanität. Wer einen unterhaltsamen Podcast sucht und sich für Personen aus den Bereichen Musik, Film und Fernsehen sowie der sonstigen Medienlandschaft interessiert, ist hier richtig.

Abrufbar auf Spotify




Unsere Empfehlung für Sie