Ende der Weltcup-Saison Das sind unsere Winter-Stars

Von Dirk Preiß 

Für die Fans des Wintersports beginnt nun die Dürrezeit. Am Wochenende ist in den letzten Sportarten die jeweilige Weltcup-Saison zu Ende gegangen. Für unsere Redakteure ein Grund, ganz persönlich Bilanz zu ziehen – mit Neureuther, Eisenbichler oder Friedrich.

Für Felix Neureuther war es die letzte Saison im alpinen Ski-Weltcup. Der 34-Jährige macht Schluss. Foto: dpa 11 Bilder
Für Felix Neureuther war es die letzte Saison im alpinen Ski-Weltcup. Der 34-Jährige macht Schluss. Foto: dpa

Stuttgart - Sieger und Verlierer, Dominanz und Dramen, Skandale und Superstars – der Wintersport fasziniert Jahr für Jahr die Massen. An den Schanzen, Pisten und Eisbahnen, aber auch vor den TV-Geräten. Doch nun ist Schluss – zumindest bis zum kommenden Winter. Die Weltcup-Saison ist am Wochenende auch in den letzten Disziplinen zu Ende gegangen.

Große Stars, prägende Momente

Es gibt durchaus auch Gründe, Frühling und Sommer mit einem guten Gefühl entgegen zu sehen. Bevor es so weit ist, blicken wir aber noch einmal auf den vergangenen Winter.

Wer waren die großen Stars? Was waren die prägenden Momente?

Fünf Autoren unserer Redaktion haben sich genau diese beiden Fragen gestellt – und ihre ganz persönlichen Antworten formuliert. Wie die lauten? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!