Engpässe in Stuttgart Neue Baustellen sorgen für noch mehr Stau

Von bec 

Über zwanzig Baustellen im Stuttgarter Stadtgebiet strapazieren momentan die Nerven der Autofahrer. Aktuell sorgen diese neuen Engpässe für Stau-Gefahr.

Autofahrer aufgepasst: An diesen Engpässen droht Stau-Gefahr. (Symbolbild) Foto: dpa
Autofahrer aufgepasst: An diesen Engpässen droht Stau-Gefahr. (Symbolbild) Foto: dpa

Stuttgart -  Die ruhigen Tage zwischen den Feiertagen sind vorbei. Jeden Morgen und Abend stauen sich die Pendler in Stuttgart Stoßstange an Stoßstange zu ihrem Arbeitsplatz. Abgesehen vom dichten Verkehr strapazieren momentan über zwanzig Baustellen die Nerven der Autofahrer. Aktuell kommen diese Engpässe hinzu:

In Zuffenhausen ist die Zahn-Nopper-Straße ab sofort bis Ende März nur auf einer Spur in Richtung Stadtmitte befahrbar. Der Grund: Kanalbauarbeiten.

Im Stuttgarter Osten ist die Straße Im Bruckenschlegel ab dem 19. Januar für den Verkehr voll gesperrt. Eine Wanderbaustelle bremst hier bis Ende März die Autofahrer aus.

Eine Baustelle an der Heilbronner Straße in Stuttgart-Mitte sorgt seit dem 13. Januar für Unmut - eine der beiden Linksabbiegerspuren der Hauptverkehrsader in Richtung Schillerstraße bleibt bis zum 16. Januar gesperrt. Zudem entfällt in der Schillerstraße in beiden Fahrtrichtungen jeweils eine Fahrspur. Der Grund für die Sperrung: Die blauen Grundwasserrohre der S21-Baustelle, die in einer Brücke über die Straße führen, bekommen einen neuen Aufprallschutz. "Damit sind Autofahrer im Falle eines Unfalls besser geschützt", teilt ein Sprecher der Stadt Stuttgart mit.

Hier geht's zu den Baustellen-Reportagen aus der Stadt Stuttgart

Wasserrohrbrüche sind der Grund für folgende Straßensperrungen: Im Osten ist die Wagenburgstraße in Fahrtrichtung Stadtmitte komplett gesperrt. Ab Donnerstag soll der Verkehr wieder einspurig fließen, so ein Sprecher der Netze BW. Allerdings müsse in der Gegenrichtung die Fahrbahn dann ebenfalls auf eine Spur verengt werden. Mit den Einschränkungen müsse noch etwa zwei Wochen gerechnet werden - allerdings "ohne Gewähr", so der Sprecher weiter.

Nicht absehbar ist dagegen, wie lange die Sperrung der Büchsenstraße in Stuttgart-Mitte andauern wird. Momentan ist für den Verkehr vom Berliner Platz bis zum Lindenmuseum kein Durchkommen.

In Zuffenhausen ist die Ludwigsburger Straße noch bis zum 19. Januar nur stadtauswärts befahrbar. Auch hier hat ein geborstenes Wasserrohr eine Erneuerung des Straßenbelags notwendig gemacht.

 

 

 

 

Sonderthemen