Entgleister ICE in Basel Schweizer Zugverkehr rollt wieder

Von red/dpa 

Nach dem Unfall mit einem ICE aus Hamburg im Bahnhof von Basler läuft der Zugverkehr in der Schweiz wieder nach Plan. Im Bahnhof dauern die Reperaturen aber noch an. Die Unfallursache ist weiter unklar.

Die entgleisten Wagen mussten mit einem Spezialkran angehoben werden. (Archivfoto) Foto: KEYSTONE
Die entgleisten Wagen mussten mit einem Spezialkran angehoben werden. (Archivfoto) Foto: KEYSTONE

Basel - Drei Tage nach dem Entgleisen eines deutschen ICE im Bahnhof Basel rollt der Zugverkehr in die Schweiz wieder normal. Die Züge verkehrten nach Reparatur der Schäden nun fahrplanmäßig, teilten die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) am Samstag mit.

Der wichtige deutsch-schweizerische Grenzbahnhof war nach dem Vorfall am Mittwoch wegen Aufräumarbeiten nur eingeschränkt nutzbar. Der Fernverkehr aus Deutschland endete im Badischen Bahnhof von Basel. Die Ursache für das Entgleisen von drei Waggons des ICE aus Hamburg ist noch unklar. Der Schaden geht nach ersten Schätzungen in die Millionen. Verletzt wurde niemand.