Erdbeersaison Erdbeeren richtig lagern

Von Katrin Klingschat  

Sommer ist Erdbeerzeit! Doch wie lange halten sich frische Erdbeeren? Hier finden Sie Tipps, wie Sie Erdbeeren richtig lagern, aufbewahren und frisch halten.

Erdbeeren lagern - Tipps und typische Fehler im Überblick Foto: KatyaPulina/Shutterstock
Erdbeeren lagern - Tipps und typische Fehler im Überblick Foto: KatyaPulina/Shutterstock

Erdbeeren sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund – und leider ziemlich empfindlich. Sie bekommen schnell Druckstellen, verlieren bereits wenige Stunde nach der Ernte langsam ihr Aroma und verderben rasch. Um dennoch möglichst lange etwas von den süßen Früchten zu haben, kommt es vor allem auf die Lagerung an.

Bevor Sie Erdbeeren lagern: Die richtigen Beeren kaufen

Bereits beim Einkauf sollten Sie darauf achten, dass sich keine schimmeligen oder matschigen Erdbeeren in der Schale befinden. Denn Erdbeeren sind sehr anfällig und Schimmelsporen gehen schnell von einer Frucht auf die andere über. Die Erdbeeren sollten rot und glänzend sein und kurze, grüne Stiele und Blätter haben.

Greifen Sie außerdem, wenn möglich, zu Erdbeeren aus der Region. Diese sind an der Pflanze ausgereift und überzeugen mit vollem Aroma. Importierte Erdbeeren aus Südeuropa oder Nordafrika haben lange Transportwege hinter sich, wurden häufig in Monokulturen gezüchtet und mit Chemikalien behandelt, um sie länger haltbar zu machen.

Achten Sie auch beim Transport der Erdbeeren darauf, dass diese nicht gequetscht werden. So vermeiden Sie Druckstellen.

Erdbeeren aufbewahren – So geht es richtig

Entfernen Sie eventuell vorhandene Plastikverpackungen. In ihnen sammelt sich schnell Kondenswasser.

Legen Sie etwas Zeitungs- oder Küchenpapier auf den Boden des Gemüsefachs oder der Schale. Das kann Kondenswasser aufsaugen und so verhindern, dass die Erdbeeren unnötig feucht werden.

Lagern Sie Erdbeeren idealerweise im Gemüsefach Ihres Kühlschranks. Am besten geben Sie die Beeren dafür in ein Sieb. So kann von allen Seiten Luft an die Früchte und eventuell vorhandene Feuchtigkeit kann abtropfen. Haben Sie kein Sieb zur Hand, lagern Sie die Erdbeeren auf einem mit Küchenkrepp ausgelegten Teller oder einer mit Küchenpapier ausgelegten Schale.

5 typische Fehler bei der Lagerung von Erdbeeren

  1. Sofort abwaschen: Waschen Sie die Früchte erst, wenn Sie sie verzehren möchten. Sonst werden die Erdbeeren feucht und Schimmel bildet sich schneller. Außerdem wird das Aroma so verwässert.
  2. Stiele und Blätter entfernen: Lassen Sie das Grün an den Erdbeeren, während sie gelagert werden. Das erhält das Aroma.
  3. Bei Zimmertemperatur lagern: Dadurch verdunsten Erdbeeren schnell viel Feuchtigkeit, wodurch sie schrumpelig und matschig werden.
  4. Stapeln: Besser ist es, die Erdbeeren locker nebeneinanderzulegen. Schüsseln und Siebe, in denen die Erdbeeren leicht gestapelt werden können, sind in Ordnung. Hohe Gefäße wie Eimer sind eher ungeeignet, weil die unteren Früchte gequetscht werden würden.
  5. Abdecken: Erdbeeren sollten nicht mit Frischhaltefolie abgedeckt werden, um Kondenswasser zu vermeiden.

Lesen Sie auch: Obst und Gemüse richtig lagern – Die wichtigsten Tipps

Erdbeeren frisch halten: Was ist im eigenen Garten zu beachten?

Wenn Sie im Garten oder auf dem Balkon selbst Erdbeeren anpflanzen und nicht alle reifen Früchte sofort verzehren können oder wollen, lassen Sie diese am besten am Strauch. Dort halten sich die Beeren am ehesten. Leider können Sie Erdbeeren nicht frisch halten, indem Sie sie frühzeitig ernten: Erdbeeren reifen nach der Ernte nicht nach.

Erdbeeren länger aufbewahren mit diesem Trick

Angeblich soll folgender Trick helfen, um Erdbeeren länger frisch zu halten:

  • Beeren abwaschen.
  • Eine Schale mit einem Teil Essig und zwei Teilen Wasser füllen und die Erdbeeren hineinlegen.
  • Ein paar Minuten einwirken lassen.
  • Die Beeren noch einmal abwaschen.
  • Erdbeeren auf einem sauberen Küchentuch zum Abtrocknen auslegen.

Anschließend können die Erdbeeren so gelagert werden wie oben beschrieben.

Der Essig soll dazu dienen, die Keime auf den Erdbeeren abzutöten. Allerdings könnte durch diese Behandlung auch das Aroma der Erdbeeren verlorengehen.

Wie lange sind Erdbeeren haltbar?

Erdbeeren halten sich leider nicht allzu lange. Spätestens nach 2 bis 3 Tagen sollten sie verzehrt werden. Wenn Sie länger etwas von den leckeren Früchten haben möchten, können Sie die Erdbeeren einfrieren oder Erdbeeren auf andere Art und Weise haltbar machen und verwerten.