Erfahrungsbericht eines Praktikanten Einmal Region Stuttgart und zurück

Von Pascal Thiel 

Ein Praktikant on Tour: Pascal Thiel sollte für die StZ die Region Stuttgart ablichten – also die Ortsschilder von rund 170 Gemeinden, dazu markante Gebäude und Landschaftsansichten. Hier erzählt er von seiner dreiwöchigen Tour durch die Region.

Unterwegs im Großraum Stuttgart: Ungeahnte Naturschönheit im Lautertal unter Teck. Weitere Bilder, die unser Praktikant Pascal Thiel bei seiner dreiwöchigen Tour in (fast) alle Gemeinden in der Region Stuttgart gemacht hat, zeigt die folgende Bilderstrecke. Foto: Pascal Thiel 30 Bilder
Unterwegs im Großraum Stuttgart: Ungeahnte Naturschönheit im Lautertal unter Teck. Weitere Bilder, die unser Praktikant Pascal Thiel bei seiner dreiwöchigen Tour in (fast) alle Gemeinden in der Region Stuttgart gemacht hat, zeigt die folgende Bilderstrecke. Foto: Pascal Thiel

Stuttgart - Guten Mutes betrete ich das Rathaus in Sindelfingen. Ob ich den großen Sitzungssaal fotografieren dürfe, frage ich an der Information. Der nette Herr schaut mich irritiert an und sagt: „Siebter Stock, Kulturamt“. Dort angekommen, führt man mich in den dritten Stock und von dort aus in den ersten. Nach zahlreichen Telefonaten von der Dame aus dem Öffentlichkeitsreferat, bekomme ich knapp zehn Minuten später eine E-Mail-Adresse. „Bitte dort formell anfragen“, bittet Sie mich mit einem entschuldigenden Achselzucken.

Also weiterfahren. In Leonberg habe ich mehr Glück. Ein kurzes Telefonat und schon öffnen sich die Türen. Doch nach diesem und vielen anderen abgelichteten Sitzungssälen kann ich sagen: Manche Rathausverwaltung hat scheinbar panische Angst, ein Fotograf der Stuttgarter Zeitung könne in einem leeren Sitzungssaal skandalöse Dinge entdecken.

Warum ich Sitzungssäle fotografiere? Nein, ich habe daheim kein Sitzungssaal-Poesiealbum. Die StZ-Redaktion hat mir den Auftrag gegeben, die Landkreise rund um Stuttgart abzulichten. An einem grauen Tag Ende Januar fragt mich der Online-Chef: „Hast du ein Auto?“, „Hast du eine Kamera?“ und „Kannst du fotografieren?“. Nach einem dreifachen „Ja“ war ich für die Aufgabe gebucht – Praktikant on Tour.

Ein Bild für jeden Artikel

Warum das Ganze? Für jeden Artikel, der auf der Internetseite der Stuttgarter Zeitung veröffentlicht werden soll, wird ein Bild benötigt. Da sich die Außenredaktionen jedoch vorrangig auf den inhaltlichen Aspekt konzentrieren müssen, können sie oftmals nur auf ein kleines Repertoire von Ansichten ihres Landkreises zurückgreifen. Oder anders: bisher hat niemand Ortsschilder fotografiert, Rathäuser oder eben Sitzungssäle.

Also begebe ich mich auf eine ausgiebige Rundreise durch den Großraum Stuttgart. Nacheinander fuhr ich die Landkreise rund um Stuttgart ab: Esslingen, Rems-Murr, Ludwigsburg, Böblingen und Göppingen. Ortsschild für Ortsschild, Rathaus für Rathaus, Bahnhof für Bahnhof.

Rund 170 Gemeinden besuche ich auf meiner über 2000 Kilometer langen „Foto-Safari“; das sind fast alle Gemeinden in der Region Stuttgart. Ich fotografiere Polizeiautos in Esslingen, Weinberge in Schorndorf, Wasserspiele in Göppingen. Brezeln in Altenried, Albwiesen in Erkenbrechtsweiler, die Therme in Bad Ditzenbach. Ich wandere durch die malerische Altstadt von Besigheim, stehe vor dem bezaubernden Rathaus von Hemmingen. Ich bestaune die beeindruckende Fachwerkkulisse in Backnang und bewundere die bunten Kirchenfenster in Waiblingens St. Michael.

Zwischen Reußenstein und Welzheim

Meine Tour durch die Region Stuttgart bringt mich an Orte, die ich sonst wohl nie besucht hätte. Zur Burg Reußenstein, die wie ein Raubvogel auf einem Feldvorsprung am Albtrauf wacht, zum rekonstruierten Römerkastell in Welzheim und zum Limes irgendwo unter den Tannen des Schwäbischen Walds. Ich fotografiere einen „Mülltoni“ in Böblingen, fahre durch den „Oberen Hals“ bei Großerlach und passiere den „Ungeheuerhof“ bei Backnang.

Zwar sehe ich auch die grauen Seiten des Großraums Stuttgart – das Atomkraftwerk in Neckarwestheim etwa, dessen Dampfwolke über dem Landkreis Ludwigsburg bedrohlich in den Himmel wächst. Auch menschenleere Ortskerne gibt es, Betonwüsten und heruntergekommene Bahnhöfe. Und doch zeigt mir meine Tour durch die Region Stuttgart erst die ganze Schönheit dieser Gegend.