Erfolg bei Real Madrid Sheriff Tiraspol schafft die Sensation – und das Netz dreht durch

Sheriff Tiraspol jubelt im Estadio Santiago Bernabéu. Foto: AFP/JAVIER SORIANO
Sheriff Tiraspol jubelt im Estadio Santiago Bernabéu. Foto: AFP/JAVIER SORIANO

Was für ein Champions-League-Abend! Gefeiert wird der sensationelle Sieg von Sheriff Tiraspol nicht nur in der Heimat, sondern auch in Luxemburg. Die Fans im Netz können es ebenfalls kaum fassen.

Digital Unit: Christian Pavlic (pavl)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Madrid - Manche umarmten sich auf Knien, andere rannten nur noch auf Socken über den Rasen des legendären Estadio Santiago Bernabéu. Mit ihrem Sensationssieg bei Real Madrid hat die Wundermannschaft von Sheriff Tiraspol sogar noch das Traum-Tordebüt von Lionel Messi im Trikot von Paris Saint-Germain und den Sieg von PSG im Knaller-Duell mit Manchester City in den Schatten gestellt.

Lesen Sie aus unserem Angebot: „Real Madrid vom Sheriff erschossen“

„WOW“, kommentierte sogar die UEFA den 2:1-Erfolg des krassen Außenseiters aus Moldau gegen gedemütigte und blamierte „Königliche“ um den ehemaligen Bayern-Abwehrchef David Alaba und den eingewechselten 2014er-Weltmeister Toni Kroos, der sich sein Comeback nach langer Verletzungspause auch anders vorgestellt hatte.

In Luxemburg wird ebenfalls gefeiert

In der 89. Minute sorgte ein gewisser Sébastien Thill, 27 Jahre alter Luxemburger, der im Januar dieses Jahres vom FC Progrès Niederkorn an Tiraspol ausgeliehen wurde, für die Entscheidung, die in der Fußballwelt so schnell nicht vergessen werden dürfte. „Der Luxemburger Fußballprofi Sébastien Thill hat am Dienstagabend wohl eines der wichtigsten Tore seiner Karriere geschossen“, schrieb etwa das „Tageblatt“ aus der Heimat des Matchwinners.

Und auch die deutschen Fußballfans im Netz konnten mitunter kaum fassen, was sich an diesem magischen Dienstagabend in Spaniens Hauptstadt zugetragen hat. Auf Twitter wurde das sensationelle Resultat mitunter auch bissig kommentiert.

In der Tabelle der Champions-League-Gruppe D liegt Sheriff Tiraspol mit sechs Punkten nach zwei Spieltagen vor Real Madrid; die Königlichen haben derzeit drei Zähler auf der Habenseite. Dahinter folgen der italienische Meister Inter Mailand sowie Schachtar Donezk aus der Ukraine mit je einem Punkt.




Unsere Empfehlung für Sie