Erntedank im Schreiber-Garten Unsere Schreiber-Garten-Rezepte zum Nachkochen

Von Leonie Schüler 

Filder - Ein Haufen Gemüse liegt vor uns: Kartoffeln, Süßkartoffeln, Kürbis, Grünkohl, Mangold, Karotten. Wir machen uns an einen Auflauf, in dem wir fast alles unterbringen wollen. Das Rezept passen wir an die Mengen an, die da vor uns liegen: Für acht Personen nehmen wir etwa anderthalb Kilo Kartoffeln und Süßkartoffeln, die geschält und in Scheiben geschnitten werden. Möhren sind es etwa 600 Gramm, mit denen wir genauso verfahren.

Den Grünkohl waschen wir, danach darf er ein paar Minuten im kochendem Salzwasser schwimmen. Anschließend den Grünkohl hacken und mit einer in Scheiben geschnittenen Zwiebel und etwas Öl in einem Bräter anbraten. Dann kommen Kartoffeln und Möhren dazu. Mit einem Liter Gemüsebrühe ablöschen und 45 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren und unter Umständen Wasser nachgießen. Danach das Gemüse mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen und in eine große Auflaufform geben. 300 Gramm Crème fraîche, ein paar Löffel Schlagsahne und geriebenen Käse (wir haben etwa 200 Gramm genommen) vermischen, salzen und pfeffern. Die Käsemischung über dem Gemüse verteilen und alles zusammen im Ofen bei 200 Grad etwa 25 Minuten goldbraun überbacken.

Übrig hatten wir an diesem Punkt noch Kürbis und Mangold. Spontan entscheiden wir uns, den Kürbis ebenfalls in den Ofen zu schieben: in Stücke geschnitten, mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Olivenöl. Er braucht etwa 25 Minuten, bis er weich gegart ist. Der Mangold kommt ein paar Minuten lang ins kochende Salzwasser, danach – gut abgetropft – in die Pfanne mit etwas Öl, und wird gewürzt mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat.

Sonderthemen