Erste Moderatorin des ARD-Morgenmagazins Julitta Münch mit 60 Jahren gestorben

Von red/ ala 

Sie war die erste Moderatorin des ARD-Morgenmagazins und machte sich Anfang der 1990er an der Seite von Jürgen Drensek einen Namen im Fernsehen. Julitta Münch ist nun im Alter von 60 Jahren gestorben.

Julitta  Münch moderierte mit Jürgen Drensek gemeinsam das ARD-Morgenmagazin. Foto: imago images/United Archives/ / kpa
Julitta Münch moderierte mit Jürgen Drensek gemeinsam das ARD-Morgenmagazin. Foto: imago images/United Archives/ / kpa

Lohmar - Einen Namen machte sich Julitta Münch als erste Moderatorin des ARD-Morgenmagazins. Nun ist sie im Alter von 60 Jahren gestorben, wie der WDR mitteilt.

Von 1992 bis 1994 moderierte die gebürtige Düsseldorferin gemeinsam mit Jürgen Drensek das ARD-Morgenmagazin. Sie war jahrelang als Reporterin und beim Radio tätig, übernahm bis 2010 die Präsentation der Radiosendung „Hallo-Ü-Wagen“ auf WDR 5.

„Der frühe Tod von Julitta Münch stimmt uns im WDR sehr traurig. Das Radio war ihre Passion. Sie war eine versierte Journalistin und hervorragende Moderatorin. Das Publikum wusste ihre zugewandte Art zu schätzen,“ so WDR-Intendant Tom Buhrow.




Unsere Empfehlung für Sie