Ersthelfer und Zeugen gesucht 25-jähriger Radfahrer in Magstadt schwer verletzt

Der schwer verletzte Radfahrer musste mit dem Rettungshubschraubeer ins Krankenhaus gebracht werden Foto: Kreiszeitung Böblinger Bote/Thomas Bischof
Der schwer verletzte Radfahrer musste mit dem Rettungshubschraubeer ins Krankenhaus gebracht werden Foto: Kreiszeitung Böblinger Bote/Thomas Bischof

Ein Mountainbike-Fahrer hat sich bei einem Sturz in Magstadt schwer verletzt. Offenbar war er ohne Helm unterwegs. Die Polizei will mehr über den Unfallhergang erfahren und bittet um Zeugenhinweise.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Magstadt - Mit einem Rettungshubschrauber musste am Sonntag ein 25 Jahre alter Radfahrer in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie die Polizei berichtet war der junge Mann gegen 17.40 Uhr in der Nähe eines Hundesportvereins bei der Bundesstraße 464 in einen Verkehrsunfall verwickelt. Der Radfahrer war laut Polizeibericht auf dem abschüssigen Wirtschaftsweg „Erschel“ vom Häckselplatz kommend in Richtung Magstadt unterwegs. Dort verlor er nach bisherigen Erkenntnissen vermutlich die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte.

Der 25-Jährige, der nach Polizeiangaben keinen Fahrradhelm trug, erlitt hierbei schwere Verletzungen. An seinem Mountainbike entstand ein geringer Sachschaden. Die für den Unfall zuständige Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Telefon (0711) 6869-0, versucht nun, genauere Informationen über den Unfallhergang zu ermitteln. Die Beamten bitten deshalb Ersthelfer sowie Zeugen, die den Sturz beobachtet haben, sich dringend bei der Polizei zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie