Erzählfest im Stuttgarter Höhenpark Killesberg Märchen über Tiere, Bäume, das Wasser und die Sonne

Von Eva Funke 

Beim sechsten Erzählfest im Stuttgarter Höhenpark Killesberg müssen am 4. Juli die Corona-Vorschriften eingehalten werden – aber es findet statt.

Lichtperspektakel sind beim Erzählfest Tradition. Foto: Stefan Laug/Silent-Light.de/Viola Katemann
Lichtperspektakel sind beim Erzählfest Tradition. Foto: Stefan Laug/Silent-Light.de/Viola Katemann

S-Nord - Eine gute Nachricht für alle, die gerne Erzählern zuhören: Das Fest „Erzählt uns den Planeten“ findet auch in diesem Jahr statt – und zwar am kommenden Samstag, 4. Juli, von 16.30 Uhr an im Höhenpark Killesberg. Die Schirmherrschaft hat Gerlinde Kretschmann, die Frau des Ministerpräsidenten übernommen.

Das Erzählfest knüpft in diesem Jahr zum sechsten Mal an eine uralte Tradition an: an die des lebendigen Erzählens und Zuhörens. Unter dem Motto „Märchen, Mythen, Sagen – Neue Welten erschließen“ nimmt der Verein „Ars Narrandi . . . wenn Worte wandern“ die Besucher mit Geschichten auf eine Weltreise in die Zukunft der Kinder mit. Die Überzeugung der Vereinsmitglieder: „Kinder brauchen Märchen und Geschichten, damit Gerechtigkeit kein Märchen bleibt.“

Es geht um Fragen, die wichtig für Kinder sind

Zehn Märchenerzählerinnen und Märchenerzähler von verschiedenen Kontinenten erzählen in deutscher Sprache von Pflanzen und Bäumen, vom Wasser, von Luft und Erde und von den Tieren. In den Geschichten geht es um Fragen, die wichtig für Kinder sind: Wie lässt sich eine lebenswerte Zukunft schaffen, was spornt die Kreativität von Kindern an und lässt sie in eine Verantwortung für die Zukunft hineinwachsen? Die Geschichten sollen zeigen, wie alles miteinander in Verbindung steht: Der Umgang der Menschen mit der Natur und ihren Ressourcen und der Umgang der Menschen untereinander. Die Geschichten der Initiative „Future Fashion“ erzählen zum Beispiel davon, wie man heute faire und nachhaltige Kleider erwerben oder selber machen kann – und führt die Mädchen und Jungen so an einen umweltbewussteren Umgang mit Mode und Kleidung heran. Für einige Stunden können die kleinen und größeren Zuhörer den mündlich erzählten Geschichten – musikalisch begleitet von Horn, Akkordeon und Flöte, einer chilenischen Geige und einer senegalesischen Kora – im Höhenpark zuhören.

Lichtperformance zum Ausklang

Ausklang des Festes ist bei Einbruch der Dunkelheit die zur Tradition gewordene Lichtperformance des Land-Art Künstlers Stefan Laug. Das Erzählfest ist ein Versuch, Alt und Jung sowie Menschen mit völlig unterschiedlichem sozialen und kulturellem Hintergrund durch Geschichten über die Schöpfung und die Bedeutung von Nachhaltigkeit zueinander finden zu lassen.

Das Erzählfest wird von der Stadt Stuttgart, der Baden-Württemberg Stiftung, der Martin-Schmälzle Stiftung sowie von privaten Sponsoren unterstützt.

Sonderthemen

Unsere Empfehlung für Sie