Esslingen Kehrmaschine im Neckar versenkt

Die Kehrmaschine musste anschließend aufwendig aus dem Fluss geborgen werden (Symbolfoto). Foto: picture-alliance/ dpa/Marcus Führer
Die Kehrmaschine musste anschließend aufwendig aus dem Fluss geborgen werden (Symbolfoto). Foto: picture-alliance/ dpa/Marcus Führer

Das Polizeirevier Esslingen fahndet nach zwei unbekannten jungen Männern, die am Donnerstagabend in Esslingen eine Kehrmaschine im Neckar versenkt haben. Auch der Eigentümer der Maschine wird gesucht.

Esslingen - Nach zwei noch unbekannten jungen Männern, die am Donnerstagabend eine Kehrmaschine in den Neckar gefahren haben, fahndet das Polizeirevier Esslingen. Gegen 21.30 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei, nachdem er zwei jüngere Männer beobachtet hatte, die auf einer selbstfahrenden, roten Aufsitzkehrsaugmaschine der Marke Hako auf dem Gehweg der Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Konrad-Adenauer-Brücke fuhren. Im weiteren Verlauf dürften die Beiden laut Polizei hinter dem Neckarfreibad auf dem Fuß- und Radweg das Neckarufer entlanggefahren sein, bevor sie die Maschine in den Neckar lenkten, dort versenkten und anschließend flüchteten.

Aufwendige Bergung der Maschine

Die elektrisch betriebene Maschine musste nachfolgend von einem Abschleppdienst mit Unterstützung der Feuerwehr aufwendig aus dem Fluss geborgen werden. Einer der beiden jungen Männer soll eine dunkle Jacke, der andere einen weißen Kapuzenpullover getragen haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Esslingen entgegen. Zudem suchen die Ermittler auch nach dem Eigentümer der beschriebenen Maschine, der gebeten wird, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-0 bei der Esslinger Polizei zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie