Esslingen Auto fährt in S-Bahn-Unterführung

Von uls 

Ein 34-Jähriger schanzt mit seinem Auto eine Treppe zur S-Bahn-Unterführung hinab, prallt gegen eine Wand und kommt schließlich zum Stehen.

Noch am Montagmittag  wurde das Auto von einem Abschleppunternehmen aus der Unterführung geborgen. Foto: SDMG 8 Bilder
Noch am Montagmittag wurde das Auto von einem Abschleppunternehmen aus der Unterführung geborgen. Foto: SDMG

Esslingen - Mit hoher Geschwindigkeit ist am Montagmorgen ein Renault Kangoo in die Unterführung des Oberesslinger S-Bahnhofs gekracht. Er schanzte die Treppen herunter, prallte erst rechts gegen eine Wand und kam dann linker Hand in der Unterführung zum Stehen.

Wie die Polizei berichtet, blieb der 34-jährige Fahrer des Wagens unverletzt, wurde aber vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Dass sich zum Unfallzeitpunkt um 9.30 Uhr keine Fußgänger in der Unterführung aufgehalten hatten, grenzt an ein Wunder.

Der Fahrer berichtete, er habe nach links auf den Bahnhofsplatz abbiegen wollen. Aus ungeklärter Ursache habe das Auto stark beschleunigt, dabei sei der Wagen über einen Bordstein gefahren und dann völlig außer Kontrolle geraten. An dem Auto entstand ein Schaden in Höhe von rund 10 000 Euro. Die Feuerwehr war mit 18 Einsatzkräften vor Ort. Gegen 11 Uhr war die schwierige Bergung des Fahrzeugs mit einem Abschleppwagen und einer Seilwinde abgeschlossen.

 




Veranstaltungen