Eurojackpot geknackt 38-Millionen-Gewinn geht in den Landkreis Ludwigsburg

Von /dpa 

Große Freude im Landkreis Ludwigsburg: Dort hat ein noch unbekannter Tipper den Eurojackpot geknackt. Er und ein Spanier sind damit um 38 Millionen Euro reicher.

38 Millionen Euro hat ein unbekannter Tipper aus Ludwigsburg gewonnen. Foto: imago images/Schöning/ via www.imago-images.de
38 Millionen Euro hat ein unbekannter Tipper aus Ludwigsburg gewonnen. Foto: imago images/Schöning/ via www.imago-images.de

Ludwigsburg - Ein noch unbekannter Tipper aus dem Landkreis Ludwigsburg hat bei der Eurojackpot-Ziehung am Freitagabend ordentlich abgeräumt und 38 Millionen Euro gewonnen. Damit belegt der Glückspilz Platz zwei der Gewinnrekorde in Baden-Württemberg. 2016 gelang es einem Lotto-Spieler aus dem Südwesten 90 Millionen abzusahnen.

Der Spieler aus dem Landkreis Ludwigsburg sicherte sich mit den Zahlen 4, 9, 15, 24 und 28 sowie den beiden Eurozahlen 2 und 6 den Hauptgewinn, den er sich mit einem Tipper aus Spanien teilen muss. Beide Glückspilze sind nach Angaben von Lotto Baden-Württemberg nun um 38.145.589,70 Euro reicher. „Der Spielschein wurde anonym in einer Annahmestelle im Kreis Ludwigsburg abgegeben“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Der Gewinner habe einen Spielschein ausgefüllt, mit dem er mehrere Wochen hinweg an den Ziehungen des Eurojackpots teilnimmt.

Zuletzt räumte ein Norweger ab

Zuletzt war der Eurojackpot am 26. Juni von einem Norweger geknackt worden, der eine Gewinnsumme von 44,6 Millionen Euro erhielt. Im Mai hatte ein junger Lotto-Spieler aus Bayern einen 90-Millionen-Jackpot abgeräumt. Bei der nächsten Ziehung am kommenden Freitag steht der Jackpot wieder bei der Startsumme von zehn Millionen Euro.




Unsere Empfehlung für Sie