Europäische Kürbismeisterschaft in Ludwigsburg Drei belgische Züchter holen Sieg

Von red/dpa 

Die drei besten Kürbiszüchter Europas kommen aus derselben belgischen Gemeinde. Beachtliche gelbe und orangene Riesen legten aber auch Züchter aus Italien, Österreich und Bayern auf die Waage.

Drei belgische Züchter haben mit ihren Kürbissen gewonnen. Foto: dpa/Christoph Schmidt 5 Bilder
Drei belgische Züchter haben mit ihren Kürbissen gewonnen. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Ludwigsburg - Drei belgische Züchter sind die Sieger der diesjährigen europäischen Kürbismeisterschaft in Ludwigsburg. Den mit 1013 Kilogramm schwersten Kürbis legte am Sonntag Mario van Geel auf die Waage, gefolgt von seinen Landsleuten Luc van Heuckelom (979 Kilo) und dem Vorjahressieger Jan Biermans (860 Kilo). Alle drei Sieger kommen aus der Gemeinde Kasterlee bei Antwerpen. Auf die zwei folgenden Plätze schafften es Züchter aus Italien und Österreich, wie die Veranstalter mitteilten.

Der amtierende Deutsche Meister Michael Asam aus Heretshausen in Bayern erreichte mit einem 681,5 Kilogramm schweren Kürbis im internationalen Wettbewerb Rang 6. Der bisherige Weltrekord liegt bei 1190,5 Kilogramm, er wurde 2016 von Mathias Willemijns aufgestellt - ebenfalls ein Belgier.

In den Gärten rund um das Ludwigsburger Schloss, dem Blühenden Barock, sind bei der Kürbisausstellung wieder unzählige Exemplare und riesige Kürbis-Skulpturen zu sehen. Rund 50 000 Kürbisse wurden diesmal zu meterhohen Fantasiewesen verarbeitet - gemäß dem diesjährigen Motto „Märchenhafte Fabelwelt“ tummeln sich in den Gärten hinter dem Residenzschloss ein Einhorn, Medusa, Pumuckl und auch das Pokémon Pikachu. Bis zum 3. November sollen insgesamt rund 450 000 Kürbisse zu sehen sein.