Europäische Union Diese Menschen aus dem Ländle sitzen im Europaparlament

Von Siri Warrlich 

Um die EU-Spitzenposten wird noch gefeilscht. Trotzdem trat heute das Europäische Parlament zu seiner ersten Sitzung zusammen. Elf der rund 750 Abgeordneten kommen aus dem Südwesten. Wir stellen sie vor.

Der Plenarsaal des Europaparlaments in Straßburg. Foto: dpa 12 Bilder
Der Plenarsaal des Europaparlaments in Straßburg. Foto: dpa

Stuttgart - In vielen EU-Staaten haben bei der Europawahl im Mai deutlich mehr Menschen als noch vor fünf Jahren ihre Stimme abgegeben. Die Wahlbeteiligung wurde häufig als Zeichen gedeutet, dass das Interesse an Europa wieder leicht zunimmt. Trotzdem kritisieren viele: Das politische System der EU sei zu bürokratisch, zu kompliziert, zu weit weg von der Lebenswelt der Wähler. Im Gegensatz zu Landes- oder Bundesparlament wissen viele Wähler über das Europarlament nicht, welche Abgeordneten aus ihrer Region dort Entscheidungen treffen.

Grüner Jungspund und alter Hase von der CDU

Aus Baden-Württemberg sind im neu gewählten Parlament elf Abgeordnete vertreten. Zwischen ihnen gibt es große Unterschiede. Seit über 20 Jahren sitzt zum Beispiel der dienstälteste Abgeordnete aus dem Südwesten schon im Europäischen Parlament. Rainer Wieland (CDU) heißt er und kommt aus Bad Cannstatt. Michael Bloss von den Grünen dagegen ist mit seinen 32 Lebensjahren der jüngste Politiker aus dem Ländle, der von nun an im Europäischen Parlament sitzt.

Wer vertritt im Europäischen Parlament die Interessen der Baden-Württemberger? Klicken Sie sich durch die Bilderstrecke, um die Europa-Abgeordneten aus dem Ländle kennen zu lernen.