Europameisterschaft 2012 Die wichtigsten Fakten zur EM-Auslosung

Von Henrik Lerch, dpa 

Am Freitagabend lost die Uefa die EM-Gruppen aus. Vorher beantworten wir die wichtigsten Fragen.

Die beiden Maskottchen Slavek (links, Polen) und Slavko (rechts, Ukraine) stimmen auf die EM ein. Wohnen wird die ... Foto: AP 15 Bilder
Die beiden Maskottchen Slavek (links, Polen) und Slavko (rechts, Ukraine) stimmen auf die EM ein. Wohnen wird die ...

Foto: AP

Stuttgart - In rund sechs Monaten startet die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine - und mit der Auslosung der Vorrundengruppen der Uefa am Freitagabend in Kiew wird's so langsam ernst. Vor der Auslosung, die um 18 Uhr beginnt und von der ARD live übertragen wird, beantworten wir hier einmal alle wichtigsten Fragen.

Warum ist Deutschland nicht als Gruppenkopf gesetzt?
Gespielt wird in vier Gruppen. Polen (Gruppe A) und Ukraine (Gruppe D) sind als Ausrichter der EM gesetzt. Daneben sind Spanien (als Titelverteidiger) und die Niederlande aufgrund des besseren UEFA-Koeffizienten gesetzt. Dieser Wert wird aus den Ergebnissen der vergangenen Europa- und Weltmeisterschafts-Endrunden sowie den Ergebnissen aus der EM-Qualifikation ermittelt. Deutschland liegt hier hinter Spanien und den Niederlanden nur auf Rang drei.

Wie werden die Gruppen ausgelost?
Zuerst werden die Gruppenköpfe von UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino gezogen. Polen (Gruppe A1) und die Ukraine (Gruppe D1) stehen bereits fest, danach werden Spanien und die Niederlande auf die noch unbesetzten Gruppen B und C gelost. In der Folge werden die Mannschaften aus Topf 4 auf die Gruppen A bis D (in dieser Reihenfolge) zugelost, danach die Teams aus Topf 3 und zum Schluss auf Topf 2 (mit Deutschland). Ebenso wird die Position innerhalb der Gruppe gelost (2, 3 oder 4). Dies hat Einfluss auf die Reihenfolge der Gruppenspiele.

Wann und wo spielt die DFB-Auswahl?
Das kommt auf die zugeloste Gruppe an. Wird das deutsche Team in die Gruppe A gelost, spielt sie bereits am Eröffnungstag der EM am 8. Juni 2012, entweder im Eröffnungsspiel in Warschau gegen Polen (18 Uhr) oder am gleichen Abend in Breslau (20.45 Uhr). Spielt Löws Mannschaft in Gruppe D, greift sie erst am 11. Juni (18 Uhr in Donezk oder 20.45 in Kiew gegen die Ukraine) ins Geschehen ein.

Welche Gruppe könnte Deutschland im schlimmsten Fall erwischen?
Da die DFB-Auswahl nur in Topf 2 liegt, droht eine Gruppe mit Welt- und Europameister Spanien, Portugal (aus Topf 3) und Frankreich (Topf 4). Anstelle von Spanien drohen auch die Niederlande in Topf eins.

Welche Gruppe wäre die vermeintlich leichteste für den DFB?
Die auf dem Papier vermeintlich leichteste Gruppe für das deutsche Team wäre die mit einem der beiden EM-Ausrichter Polen oder Ukraine, dazu Griechenland (Topf 3) und Irland (Topf 4). Mit den Ausnahmen Portugal (Topf 3) und Frankreich (Topf 4) dürfte die deutsche Mannschaft generell keine Furcht vor den Lostöpfen drei und vier haben.

Auf welches Teams kann Deutschland nicht treffen?
Das DFB-Team wird in der Vorrunde mit Sicherheit Italien, England und Russland aus dem Weg gehen, alle befinden sich wie Deutschland in Lostopf 2.

Wie sehen die vier Lostöpfe konkret aus?
Lostopf 1: Polen, Ukraine, Spanien, Niederlande
Lostopf 2: Deutschland, Italien, England, Russland
Lostopf 3: Kroatien, Griechenland, Portugal, Schweden
Lostopf 4: Dänemark, Frankreich, Tschechien, Irland.

Wer bestreitet das Eröffnungsspiel?
In jedem Fall Polen als gesetzter Gruppenkopf der Gruppe A.

Wie lange dauert die Gruppenphase?
Das letzte Spiel der Gruppenphase steigt am 19. Juni in Donezk (20.45 Uhr).

Wie geht es danach weiter?
Die Viertelfinal-Spiele finden zwischen dem 21. Juni und dem 24. Juni statt. Die Halbfinals sind für den 27. und 28. Juni terminiert. Das Endspiel steigt am 1. Juli (20.45 Uhr) in Kiew.

Wo wohnen die deutschen Spieler während der EM?
Der DFB hat sofort nach der geschafften Qualifikation das Fünf-Sterne-Hotel "Dwor Oliwski" in Danzig (Polen) als EM-Quartier gebucht.

Fotos vom "Dwor Oliwski" können Sie sich ansehen - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.