Evakuierung in Ludwigsburg Bagger beschädigt Gasleitung – Straßensperrungen in der Innenstadt

Von Michael Bosch 

In Ludwigsburg hat am Donnerstagmittag ein Bagger eine Gasleitung beschädigt. In der Innenstadt wurden einige Straßen gesperrt, vorsorglich wurden umliegende Gebäude teilweise geräumt.

Die Polizei hat am Donnerstag mehrere Straßen in der Ludwigsburger Innenstadt gesperrt. Foto: Andreas Rosar 5 Bilder
Die Polizei hat am Donnerstag mehrere Straßen in der Ludwigsburger Innenstadt gesperrt. Foto: Andreas Rosar

Ludwigsburg - Ein Bagger hat am Donnerstagmittag gegen 13.30 Uhr eine Gasleitung in der Ludwigsburger Alleenstraße beschädigt. Weil Gas ausströmte, evakuierte die Polizei gegen 14 Uhr vorsorglich unter anderem die Mensa im alten Stadtbad, in der sich zu diesem Zeitpunkt etwa 100 Schülerinnen und Schüler aufhielten. Ebenso wurden Bewohner mehrerer Häuser in der Alleenstraße und der Solitudestraße in Sicherheit gebracht.

„Weitere Evakuierungsmaßnahmen sind aber erst einmal nicht notwendig“, sagte Polizeisprecher Peter Widenhorn während des Einsatzes. Die Polizei war mit fünf Streifenwagen, die Feuerwehr mit 43 Kräften vor Ort. Auch Mitarbeiter der Stadtwerke kamen hinzu.

Das Leck konnte zunächst provisorisch abgedichtet und die Leitung freigelegt werden. Gegen 14.45 Uhr war die Gefahrensituation gebannt. Verletzte gab es keine.