Ex-Gouverneur Andrew Cuomo CNN suspendiert seinen Bruder Chris

CNN-Moderator Chris Cuomo (Archivbild aus dem Jahr 2016). Foto: imago/UPI Photo/imago
CNN-Moderator Chris Cuomo (Archivbild aus dem Jahr 2016). Foto: imago/UPI Photo/imago

Chris Cuomo ist das Gesicht von CNN – jetzt suspendiert der Sender den Moderator. Grund sind neue Details zu den Belästigungsvorwürfen gegen seinen Bruder Andrew, New Yorks früheren Gouverneur.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

New York - Der CNN-Moderator und Bruder des früheren New Yorker Gouverneurs Andrew Cuomo, Chris Cuomo (51), ist von seinem Arbeitgeber „auf unbestimmte Zeit“ suspendiert worden. Die Maßnahme sei eine Reaktion auf die Veröffentlichung neuer Dokumente in Zusammenhang mit den Vorwürfen sexueller Belästigung gegen Andrew Cuomo durch die New Yorker Staatsanwaltschaft, teilte CNN am Dienstag mit.

Denen zufolge sei Chris Cuomo enger in die Verteidigung seines Bruders eingebunden gewesen als zunächst bekannt. „Diese Dokumente, in die wir vor ihrer Veröffentlichung nicht eingeweiht waren, werfen ernste Fragen auf“, hieß es von einem CNN-Sprecher.

Der demokratische Politiker Andrew Cuomo war im August nach Vorwürfen sexueller Belästigung durch mehrere Frauen von seinem Amt als Gouverneur New Yorks zurückgetreten. Sein Bruder Chris Cuomo hatte damals schon mitgeteilt, dass er seinem Bruder Rat erteilt habe - die nun veröffentlichten Dokumente deuten aber auf ein intensiveres Engagement hin. Chris Cuomo arbeitet seit rund 20 Jahren als TV-Moderator, seit rund zehn Jahren bei CNN.




Unsere Empfehlung für Sie