Ex-Keeper des VfB Stuttgart Sven Ulreich sucht neuen Verein

Von red 

Der FC Bayern hat den Vertrag mit Manuel Neuer verlängert und Alexander Nübel vom FC Schalke 04 verpflichtet. Was wird nun aus Sven Ulreich? Der frühere VfB-Keeper hat sich zu seiner Zukunft geäußert.

Sven Ulreich steht seit Sommer 2015 beim FC Bayern unter Vertrag. Foto: dpa/Soeren Stache
Sven Ulreich steht seit Sommer 2015 beim FC Bayern unter Vertrag. Foto: dpa/Soeren Stache

München - Bayern Münchens Ersatztorwart Sven Ulreich steht beim deutschen Fußball-Rekordmeister auf dem Sprung. „Klar ist auch, dass ich in der kommenden Saison nicht die Nummer drei sein möchte. Ich werde versuchen, einen neuen Verein zu finden“, sagte der 31-Jährige bei Sport 1, nachdem die Bayern neben Kapitän Manuel Neuer noch den Schalker Keeper Alexander Nübel (23) ab Sommer verpflichtet haben.

Lesen Sie hier: Was wird aus VfB-Torhüter Gregor Kobel?

Ulreichs Vertrag in München läuft noch bis 2021. „Wenn sich nichts Passendes ergeben sollte, ist es möglich, dass ich meinen Vertrag erfülle. In diesem Fall werde ich mich voll reinhängen, um die Nummer zwei zu bleiben“, ergänzte der Schorndorfer, der im Sommer 2015 vom VfB Stuttgart zum FC Bayern wechselte.

Lesen Sie hier: Die Lage der Keeper beim FC Bayern

In dieser Saison ist Ulreich, der für die Bayern bisher 68 Pflichtspiele absolviert hat, noch nicht zum Einsatz gekommen. Ein neues Ziel gibt es noch nicht. „Vorstellbar ist alles. Vor allem in der aktuellen Situation weiß man nicht, was sich noch alles ergibt“, sagte Ulreich.




Unsere Empfehlung für Sie