Expressbus in Stuttgart Alle Fakten zur neuen Linie X1

Von red 

Am Stau in der Stuttgarter City vorbeidüsen – mit der Expressbuslinie X1 soll das möglich werden. Wir haben alle Fakten zu den neuen Schnellbussen zusammengestellt.

Die Expressbusse sollen am Stau zwischen Cannstatt und der Stuttgarter Innenstadt einfach vorbeifahren. Foto: Rosar/Fotoagentur-Stuttgart
Die Expressbusse sollen am Stau zwischen Cannstatt und der Stuttgarter Innenstadt einfach vorbeifahren. Foto: Rosar/Fotoagentur-Stuttgart

Stuttgart - Am 15. Oktober hebt Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn sie aus der Taufe: Die Schnellbuslinie X1, die zwischen dem Cannstatter Wilhelmsplatz und der Stuttgarter Innenstadt verkehren wird.

Wann fahren die X1-Busse?

Die Fahrzeuge der Linie X 1 werden Montag bis Freitag von 6 bis 20.30 Uhr im Fünfminutentakt eingesetzt.

Wo halten die X1-Busse?

Die Busse halten im Rundkurs an den Stationen Bad Cannstatt Wilhelmsplatz, Dorotheenstraße, Rathaus, Wilhelmsbau, Büchsenstraße, Kleiner Schlossplatz und Arnulf-Klett-Platz. Es kann überall zugestiegen werden.

Wie lange dauert es von A nach B?

Vom Wilhelmsplatz bis zum Rathaus fährt der X1 in zehn Minuten – genauso wie vom Hauptbahnhof nach Bad Cannstatt. Die komplette Runde dauert insgesamt 28 Minuten. Die Stadt hofft bei den Fahrgästen vor allem auf Umsteiger der Linien U 13, U 19 und U 16 sowie der Buslinien 52 und 56 sowie der S-Bahnen und der Regionalzüge.

 

Was kostet ein Ticket?

Zwischen dem Cannstatter Wilhelmsplatz und dem Wilhelmsbau im Stuttgarter Zentrum können Fahrgäste mit einem Kurzstreckenticket fahren – und damit günstiger als mit der Stadtbahn.

Was hat’s gekostet?

Die Baumaßnahmen für den Betrieb betragen 700.000 Euro. Der Betriebsaufwand der X 1 liegt bei jährlich 2,7 Millionen Euro.

Das ist auch noch interessant

Auf der Linie X 1 werden Busse mit Hybridantrieb und kostenlosem WLAN eingesetzt. Von 2019 an soll man in den Bussen auch bargeldlos bezahlen können.

Sonderthemen