Fabian Bösch bei Olympia 2018 Schweizer Freestyler ist der Hit im Netz

Von red 

Wie benutzt man Rolltreppen eigentlich richtig? Der Schweizer Freestyle-Skifahrer Fabian Bösch versucht es auf kuriose Art und Weise – und landet so über Nacht einen echten Klickhit in den sozialen Medien.

Pyeongchang - Dass man eine handelsübliche Rolltreppe auch für Sportübungen nutzen kann, beweist Fabian Bösch aus der Schweiz dieser Tage bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang auf kuriose Art und Weise. Seit der Nacht zu Dienstag macht ein Video im Internet die Runde, das der 20-jährige Freestyler auf Instagram gepostet hat.

Lesen Sie hier: Das müssen Sie über Freestyle wissen

Zusammen mit einem Teamgefährten will Bösch eine Rolltreppe benutzen – doch während dieser den sonst üblichen Weg wählt und die Rolltreppe so benutzt, wie man sie eben benutzt, entscheidet sich Bösch für eine außergewöhnliche Kombination aus Klimmzug und Hängepartie. Dazu fragt der Sportler in seinem Post süffisant: „Nach 20 Jahren weiß ich immer noch nicht, wie diese Dinger funktionieren. Mache ich das so richtig?“

Das Video wurde bei Instagram bereits hunderttausendfach abgerufen. Und es ist nicht das erste Mal, das Fabian Bösch einen echten Klickhit landet. Bereits vor wenigen Tagen postete er ein Video, in dem er mit seinem Mannschaftstrainer Dominik Furrer – in Anlehnung an den berühmten Kultfilm „Cool Runnings“ – eine Bobfahrt mit einem Hubwagen imitiert.